Unterschriftenaktion der CDU Laatzen

Rethen
CDU-Stadtverband sammelt fast 250 Unterschriften

Am Ostersamstag unterstützte die CDU Laatzen eine Aktion der Landes-CDU, die unter dem Motto „Finger weg von unseren Schulen“ steht.

In den Ortsteilen wurden Stände aufgebaut und über die vorgesehene Änderung des Schulgesetzes in Niedersachsen, das bereits zum nächsten Schuljahr in Kraft treten soll, informiert.

Die rot-grüne Landesregierung will unsere Schullandschaft grundlegend verändern. Die integrierten Gesamtschulen sollen zur „ersetzenden Schulform“ werden! Damit wird unser vielfältiges Schulsystem abgeschafft und „Einheitsschulen“ geschaffen.

Der Widerstand vieler Lehrer formiert sich schon seit längerer Zeit und auch viele Eltern wollen diese Maßnahme nicht länger widerstandslos hinnehmen.

Der Widerstand der Eltern war ganz deutlich in den vielen Gesprächen und durch die vielen Unterschriften, die in nur 2 Stunden gesammelt wurden, spürbar. Vielen war nicht bekannt, was da schon ab 1. August 2015 geplant ist und damit direkt ihre eigenen Kinder betrifft! Sie wollen die Beibehaltung von Gymnasien und Förderschulen, damit ihre Kinder alle Chancen behalten!

248 Menschen sprachen sich mit ihrer Unterschrift für den Erhalt unserer bewährten Schulvielfalt aus!

Auch Sie können die Petition noch unterschreiben!
Der folgende Link ist noch bis 08. Mai 2015 aktiv:

openpetition.de/region/petition/Niedersachsen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 28.04.2015 | 22:39  
15.021
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 29.04.2015 | 13:14  
4.339
k-h wulf aus Garbsen | 30.04.2015 | 12:54  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.04.2015 | 15:31  
15.021
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 02.05.2015 | 16:43  
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.05.2015 | 02:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.