SPD Laatzen ehrt Mitglieder für insgesamt 655 Jahre Mitgliedschaft und dankt noch einmal dem ehemaligen Bürgermeister Thomas Prinz

Laatzen: Restaurant Treffpunkt Alt-Laatzen | Am Samstag den 10. Januar 2015 hat die SPD Laatzen während ihrer Neujahrsfeier ihre langjährigen Mitglieder geehrt. 6 Mitglieder wurden für 50-jährige Mitgliedschaft, 4 Mitglieder für 40-jährige, 7 Mitglieder für 25-jährige und 2 Mitglieder für 10 jährige Mitgliedschaft geehrt.

50 Jahre Mitglied: Juergen Hedrich, Jürgen Herwig, Werner Kraeft, Herbert Pauer, Heinz Samsen und Friedhelm Cramme.

40 Jahre Mitglied: Margarethe Gruppe, Helmar Möhle, Hildegard Asbeck und Traudl Rodewald.

25 Jahre Mitglied: Michael Carsten Asendorf, Thomas Schindelhauer, Hans-Dieter Stuckhardt, Sigrid Stuckhardt, Annette Rode und Friederike Otte.

10 Jahre Mitglied: Sven Engelhardt und Evelyne Thon

Nach der Eröffnung der Neujahrsfeier durch den SPD Ortsvereinsvorsitzenden Michael Riedel wurde die Laudatio auf die Jubilare vom Laatzener Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Miersch gehalten. Er betonte, dass die Jubilare durch ihre langjährige Mitgliedschaft dazu beigetragen haben, dass die SPD eine lebendige Partei ist. In der langjährigen Mitgliedschaft wurden Höhen und Tiefen durchlebt und die Jubilare haben dazu beigetragen die Demokratie in Deutschland zu stärken.

Die Jubilarehrung wurde dann von Dr. Matthias Miersch, der Landtagsabgeordneten Silke Lesemann und den Vorsitzenden der SPD-Abteilungen Ernesto Nebot Pomar, Thorsten Schulz und Michael Riedel sowie dem stv. Vorsitzenden des Ortsvereins Zeynal Öngel vorgenommen.

Am Ende der Jubilarehrung dankte Michael Riedel noch einmal dem ehemaligen Bürgermeister Thomas Prinz und machte an Beispielen deutlich, dass in seiner Amtszeit gemeinsam mit dem Stadtrat viele positive Dinge in Laatzen umgesetzt worden sind und wünschte ihm für seine Zukunft alles Gute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.