Fortsetzung des Beitrages vom 03.06.2015 - Nur damit das Thema nicht versickert...

http://www.myheimat.de/laatzen/gedanken/plant-alex...

...denn heute wird im Bundestag über das 3. Hilfspaket für Griechenland abgestimmt.
Und man weiß ja, wenn ein unerfreuliches Thema nur lange genug läuft, tritt ein gewisser "Gewöhnungseffekt" ein, und dann reicht es schon, die sprichwörtliche "andere Sau durchs Dorf zu treiben", und schon ist man erst mal abgelenkt!

Und gerade das Thema Griechenland und seine Schulden, die sie wohl nie zurückzahlen können, werden uns noch für Generationen beschäftigen, deshalb müssen wir Bürger JETZT, wo die Entscheidungen über die Milliarden - "Kredite" getroffen werden, sehr genau darauf achten, wie in Berlin mit unseren Steuergeldern umgegangen wird.

Heute Morgen hatten sie bei n-tv Wolfgang Bosbach, den für mich vertrauenswürdigsten Politiker von allen, im Gespräch zum Thema 3. Hilfspaket für Griechenland. Was er sagte, war wie immer gnadenlos WAHR: Selbst wenn Griechenland jetzt noch mal das sog. "3. Hilfspaket" bekäme, würde das ja keine endgültige Rettung bedeuten, sondern es würde immer so weiter gehen! Griechenland verfügt über keine Wirtschaft, mit deren Hilfe sie es (als Mitglied des Euro-Raumes) schaffen könnte, wieder dauerhaft selbst auf die Beine zu kommen.

Der IWF fordert ja einen "Schuldenschnitt" (auch wieder so ein Begriff, bei dem mir das Messer in der Tasche aufgeht!!)
Bosbach hat noch mal daran erinnert, daß es ja schon mal einen Schuldenschnitt in Höhe von 100 MILLIARDEN EURO gegeben hat!

Selbst wenn jetzt wieder das Argument kommt, diese Rettungs-Milliarden landen ja nicht bei "den Griechen", sondern bei den Banken, dann muss einem doch klar sein, daß das ja nur deshalb so ist, weil die Banken Griechenland vorher jahrzehntelang Geld in aberwitzigen Größenordnungen geliehen haben!

Nochmal: Griechenland ist ein kleines Land mit knapp 11 Millionen Einwohnern. Nur mal zum Vergleich: Das ist weniger, als in Tianjin leben, der chinesischen Stadt, die man zur Zeit aus den Nachrichten kennt.

Bis jetzt hat mir noch niemand erklärt, was die Griechen eigentlich mit diesen ungeheuren Geldsummen gemacht haben, die ihnen wohl irgendwie "durch die Finger gerutscht" sein müssen!
Angesichts ihrer Schulden müssten die Griechen eigentlich überall goldene Dächer auf den Häusern haben...

Unterm Strich muss es doch allmählich jedem klar sein, daß wir ohne Griechenland in der EU besser dran wären! Denn das kann mir keiner erzählen, daß dieses Land es wert ist, alle paar Jahre neue Milliarden "geliehen" zu bekommen, die es NIE zurückzahlen wird.

Bisher haben die EU und der IWF zwei Hilfspakete geschnürt, die vor allem Bürgschaften für griechische Kredite beinhalten. Das erste wurde im Mai 2010 beschlossen und umfasste insgesamt 107 Milliarden Euro.

Das zweite Hilfspaket beschlossen die internationalen Geldgeber im März 2012, es war insgesamt 130 Milliarden Euro schwer.

Insgesamt haben die Geldgeber der griechischen Regierung also Finanzhilfen in Höhe von rund 237 Milliarden Euro zugesagt, und jetzt kommt das 3. Hilfspaket mit einem Volumen von mittlerweile 92 Milliarden. Das macht dann so ungefähr 329 Milliarden!

Nur mal so: Wenn MIR jemand nur EINE MILLION geben würde, hätten wir bis zu unserem Lebensende ausgesorgt. 329 MILLIARDEN an Griechenland-Hilfen sind aber 329000 MILLIONEN! Nur daß einem mal diese Dimensionen klar werden...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
21 Kommentare
2.899
Arnim Wegner aus Langenhagen | 18.08.2015 | 18:33  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.08.2015 | 18:48  
34.343
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2015 | 13:07  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 19.08.2015 | 16:59  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.08.2015 | 17:15  
4.320
k-h wulf aus Garbsen | 19.08.2015 | 18:58  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 19.08.2015 | 20:45  
34.343
Eberhard Weber aus Laatzen | 19.08.2015 | 21:55  
34.343
Eberhard Weber aus Laatzen | 20.08.2015 | 18:51  
4.320
k-h wulf aus Garbsen | 20.08.2015 | 19:21  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 20.08.2015 | 19:24  
34.343
Eberhard Weber aus Laatzen | 20.08.2015 | 19:37  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.08.2015 | 14:59  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 21.08.2015 | 18:13  
34.343
Eberhard Weber aus Laatzen | 21.08.2015 | 20:57  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.08.2015 | 18:30  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.08.2015 | 18:45  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.08.2015 | 19:29  
23.090
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.08.2015 | 20:18  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.08.2015 | 23:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.