"Das Stimmrecht ist die äußerste... Grenze der Unvernünftigkeit" Na so was aber auch!

Das allgemeine Stimmrecht ist der Anfang, dessen notwendiges Ende der Kommunismus ist. Friedrich Julius Stahl
 
Wahl Kannst du nicht allen gefallen durch deine Tat und dein Kunstwerk, Mach es wenigen recht; vielen gefallen ist schlimm. Johann Christoph Friedrich von Schiller
Die Ausdehnung des allgemeinen Stimmrechts ist an sich gar keine Schule politischer Bildung. Die politische Freiheit beruht weit weniger hierauf, als auf der anspruchslosen aber ernst verpflichtenden Teilnahme an der Verwaltung. – Das allgemeine Stimmrecht ist die äußerste Grenze, über deren Unvernünftigkeit nichts mehr hinausgeht. Aber nachdem dieser Schritt einmal getan, kann er nicht mehr zurückgezogen werden.

Heinrich von Treitschke
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ja ich habe die Briefwahl beantragt, bin wie immer im Lande viel unterwegs. Bei der Sichtung der Wahlunterlagen dachte ich mir, dem einen oder anderen der noch unentschlossen ist hier mal die Wahlkandidaten zu nennen.

Rat der Stadt Laatzen
SPD; CDU; GRÜNE;LINKE; FDP; GFW-LAATZEN

Regionsversammlung
SPD;CDU;GRÜNE;LINKE;FDP;PIRATEN;HANNOVERANER; AFD; GFW; NEUE LIBERALE

Stimmzettel Ortsrat Gleidingen
SPD; CDU; LINKE

Fazit: Im Rat der Stadt Laatzen ist keine politische Ausgewogenheit von Rechts nach Links zu erkennen. Somit wurde ganze Arbeit geleistet. Das sich keine Bewerber anderer Richtungen aufstellen...die Gründe sind bekannt, die Methoden dazu auch..(Herr Prinz SPD, Die Grünen und CDU lassen grüßen)

Regionsversammlung ist Mittelmaß. Rechts bis Links für jeden was dabei.

Ortsrat Gleidingen
Bei genauer Betrachtung nicht akzeptabel. Jeder der "anders" dachte, denken möchte wurde abgeschossen..man ist unter sich.. na ja!!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Gedanken sind frei...ja das sagt man so, aber lesen wir mal den folgenden Text:" Zitat aus deutscherarbeitgeberverband.de

Noch aus den kleinsten Ritzen wird der Klassenfeind herausgezerrt, Weltliteratur der Inquisition ausgesetzt und Sprache vergewaltigt. Wir ertrinken in mantrahaft dahingeleierten, inhaltsleeren Phrasen. Diversity, Gendern und Prekariat, vertikal Herausgeforderte und den Angehörigen einer mobilen ethnischen Minderheit. Die Kulturabgabe statt GEZ-Zwangsgebühr, "Sonne-Mond und Sterne-Fest" statt Weihnachten. Die Tilgungswut kennt keine Grenzen, auch "Türke" und "Chinesenmädchen" sind suspekt und wurden aus dem Kinderbuch "Die kleine Hexe" wegzensiert."

Das hier Gedanken und schon erst recht keine Wahlaktivitäten verschiedenster Gruppen entstehen ist klar. Nun müssten sich die "Gutmenschenparteien " mit ihren eventuell 30-40% Wahlbeteiligungsmandat fragen : Vertrete ich das Volk? Oder wurde es so "diszipliniert, dass es sich nicht traut lebendig zu sein, politisch bunt eben!!

Dazu das hier:

"Denn dann steht man garantiert auf der richtigen Seite. Wenn es stimmt, was Franz Werfel einst schrieb, dass nämlich neben dem Geschlechtstrieb kein Bedürfnis das Handeln des Menschen so sehr bestimmt wie die Sehnsucht nach moralischer Überlegenheit, dann ist leicht zu verstehen, warum der Kampf gegen Rechts solche Energien freisetzt: Er belohnt den Kämpfer mit einem maßlosen, ja mit dem denkbar größten moralischen Sieg überhaupt."

Nichts tut so gut wie das Gefühl, gegen Rechts zu kämpfen. Denn dann steht man garantiert auf der richtigen Seite. Doch hinter der eifrigen Lust, überall die braune Gefahr aufzuspüren, verbergen sich gefährliche Selbsttäuschungen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Torheit der Bürger in Wahljahren wird nur noch unterbrochen von der Dreistigkeit jener, die gewählt werden möchten.

Emile Loubet
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 03.09.2016 | 18:00  
4.335
k-h wulf aus Garbsen | 03.09.2016 | 19:51  
675
Michael Wald aus Laatzen | 12.09.2016 | 18:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.