Rekord in der Leinemasch

Auf der Wiese gibt es offenbar genügend zu fangen
Wenn weiterhin alles gutgeht, dann wird das Storchenpaar in der Laatzener Leinemasch (Grasdorf, Nähe NABU, Alte Feuerwache) in diesem Jahr wohl mit einem neuen Nachwuchs- Rekord aufwarten können. In diesem Jahr befinden sich in dem Nest 5 Jungstörche – das hat es hier seit Beginn der Aufzeichnungen noch nicht gegeben!
Inzwischen sind die Storchenkinder fast flügge, denn sie üben sich bereits mit kräftigen Flügelschlägen und sind dabei mitunter schon kurz vor dem Abheben.

Währenddessen haben die Eltern genug damit zu tun, die kleinen Langschnäbel satt zu bekommen. Auf der Wiese unter dem Horst und dem weiteren Gelände scheint es genügend Kleintiere für die Versorgung zu geben. Zumindest konnte ich am vergangenen Sonntag beobachten, dass ein Elternteil bei der Jagd offensichtlich recht erfolgreich war. Direkt am Mast, auf dem sich der Horst befindet, wurde sogar ein Maulwurf gefangen und zerkleinert.

Anschließend ging der Storch vor dem in einem weiten Bogen durchgeführten Rückflug zum Nest durchaus ökonomisch zu Werk, denn nachdem offenbar genügend Kleintiere gefangen waren, wurden auch noch schnell eine lange Feder und ein großes Büschel Heu vom Wiesenboden mitgenommen, die dann nach der Landung zur Nestpflege dienten.
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
15.379
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 19.06.2015 | 12:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.