NABU Laatzen – Storchenfest + 10.- jähriges Jubiläumsfest.

Naturschutzzentrum "ALTE FEUERWACHE" des NABU Laatzen in Grasdorf.
 
Fototermin "Blasorchester Die Original Calenberger" in Gehrden.
Verehrte Naturfreundinnen und Naturfreunde,

Mit dieser Vorankündigung betreten wir seit einer längeren Pause wieder die öffentliche Bühne von „myheimat“. – Es hat sich vieles verändert beim NABU Laatzen. Wir haben seit dem 11. März einen neuen Vorstand. Hierzu muss ich sagen, dass unser 1. Vorsitzender Eick von Ruschkowski sich beruflich nach Berlin orientieren musste. Wobei die Vorstandsarbeit sehr effizient war und es wirklich sehr erfolgreiche Projekte unter seiner Amtszeit gab. – Lieber Eick! – Dir und Deinem NABU Team dafür noch einmal herzlichen Dank!! – Da nun sowieso Neuwahlen anstanden, wurde eine, so wie ich meine, gute Vorstandsmannschaft gewählt. – Anmerken muss ich ;-) ( augenzwinkernd und voller Stolz ), dass wir (vorher zwei Damen und fünf Herren ) jetzt besser als viele andere Institutionen eine wirklich hervorragende Frauenquote in der Vorstandsetage haben. Drei Damen und vier Herren werden ab sofort den NABU Laatzen erfolgreich in die Zukunft führen. – Herzlichen Glückwunsch und stets eine glückliche Hand! –

Nun zu unserem Storchenfest und 10.- jährigem Jubiläumsfest des Naturschutzzentrums „Alte Feuerwache“ des NABU Laatzen, das wie immer am v. a. Naturschutzzentrum an der Ohestrasse 14, in 30880 Laatzen / Grasdorf stattfindet. Zeitpunkt: Sonntag, 25. Mai 2014, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. –

Wie in den Vorjahren ist für das leibliche Wohl für alle Besucher, ob groß ob klein, bestens gesorgt. Über selbstgebackene Kuchen, Fischprodukte ( auch Fischbrötchen ), Bock- und Bratwurst, Schaschlik etc., Obst und natürlich auch frische Getränke aller Art. Für gestandene Damen und Herren gibt es natürlich wieder das naturreine „Hannöversch“ – Bier. – Führungen zu den hoffentlich geschlüpften und gesunden Grasdorfer Jungstörchen, wie auch eine Führung zu den Rauchschwalbennestern des Mussmannschen Hofes gehören mit dazu, auch eine Besichtigung unseres kleinen Wildkräuter- Wildblumengärtchens, die Dauerausstellung im Naturschutzzentrum, Biberstand und Kindermalaktionen, sowie Geschick-lichkeitsspiel und Fühlkiste sind Bestandteile dieses Festes. –

Das Doppelfest wäre kein solches, wenn wir nicht mit einer Attraktion aufwarten könnten. Nämlich der musikalische Teil am Nachmittag, pünktlich zur Kaffeezeit von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr. – Wir freuen uns ganz besonders, dass die Egerländer Besetzung des Blasorchesters „DIE ORIGINAL CALENBERGER“ unser Fest mit einem Benefizkonzert verschönern. Volkstümliche Blasmusik vom Feinsten. -

Für uns Naturschützer ist die spontane Bereitschaft der hervorragenden Musiker aus der schönen Calenberger Stadt Gehrden, bei uns zu musizieren, ein wirkliches „Glückslos“. Man muss sich schon einmal verinnerlichen, wo die allseits beliebten Musikanten schon überall musizierten. Nicht nur in Niedersachsen, sondern im gesamten Bundesgebiet unserer Republik, wobei ich nur die berühmten „Musikparaden der Nationen“, Schützenfeste, anspruchsvolle Festkonzerte, Städtereisen mit Konzerten, ansprechen möchte.

Ebenso gehörten auch Auslandsreisen, wie zum Beispiel nach Tschechien mit zum Auftrittsrepertoire. – Die Krönung der über 40.- jährigen Musiktätigkeit des bekannten Blasorchesters war eine zweimalige Reise über den „Großen Teich“ in die USA zur weltbekannten „Steubenparade“ in New York. Das war in den Jahren 1982 und 1987.—

Der musikalische Höhepunkt nun bei uns zum Doppelfest ist eine große Überraschung unsererseits für Sie / Euch, wehrte Besucherinnen und Besucher. Zumal auch die Spendenbereitschaft der Gäste angeregt werden möge ;-), - denn das Geld wird dringend zum notwendigen Umbau des Naturschutzzentrums „Alte Feuerwache“ benötigt. Weil der NABU Laatzen dann die Chance bekommen würde, für eine Reihe von Jahren mietfrei weiterhin erfolgreich seine Naturschutzarbeit ehrenamtlich für die Bürgerinnen und Bürger in Laatzen und weit darüber hinaus durchführen zu können. Der Umbau wird schätzungsweise über 250.000 Euro betragen. Deshalb schätzen wir das Benefizkonzert sehr hoch ein und sind den bekannten Musikerinnen und Musiker sehr, sehr dankbar.-

Liebe Naturfreundinnen und Naturfreunde, von daher freuen wir uns schon heute, wenn Sie, Ihre Verwandten, Bekannten und Freunde uns besuchen. Sie sind es dann schließlich, die mit ihrem Besuch unser Fest zu einem wahren Freudenfest werden lassen kann. – Ein Herzlich Willkommen, - Allen in Nah und Fern dazu. –

Das Wetter wird unser Fest diesmal verschönern! - Denn letztes Jahr war mit einer Hochwasser- und Schlechtwetterperiode unser Fest buchstäblich ins Wasser gefallen. – Also drücke man uns die Daumen!!! ---
Wie immer, wieder ein paar Fotos, wobei die Frühlingsbilder aus der Natur erst vor ein paar Tagen nur von mir fotografiert wurden. Viel Freude daran.

Naturschutz dient auch dem Menschen
Machen Sie uns stark ! - Werden Sie heute noch Mitglied im NABU.

Herzlichste Grüße
Ihr / Euer NABU Laatzen Team
und
Peter Saemann
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
95
Uwe F. aus Laatzen | 23.03.2014 | 00:12  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.03.2014 | 01:45  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 26.03.2014 | 10:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.