Vorstand des SoVD Laatzen im Amt bestätigt

Der "alte" ist der "neue" Vorstand
 
Grußwort des CDU Bürgermeisterkandidaten Jürgen Köhne
Am vergangenen Samstag, den 25. Januar 2014 führte der mit knapp 500 Mitgliedern größte SoVD Ortsverband Laatzen-Mitte/Grasdorf im Stadthaus in Laatzen seine diesjährige Mitgliederversammlung durch. Neben den 53 stimmberechtigten Mitgliedern konnte der 1. Vorsitzende Ulrich Opel als Gäste unter anderem den CDU Stadtverbandsvorsitzenden Christoph Dreyer, den CDU Ratsherren Michael Kleen, den Vorsitzenden des SoVD Kreisverbandes Hannover-Land Jürgen Mroz sowie den CDU Bürgermeisterkandidaten Jürgen Köhne begrüßen. Deutliche Worte fand Opel für die Tatsache, dass von den anderen Parteien in Rat und Verwaltung der Stadt Laatzen niemand erschienen war. Es sei einfach ein schlechter Stil, nicht in irgendeiner Form auf eine Einladung zu reagieren. In ihren Grußworten unterstrichen Jürgen Köhne und Michael Kleen nicht nur die besondere Bedeutung des SoVD in der Vertretung der sozialen Belange seiner Mitglieder. Sie würdigten insbesondere das besondere Engagement der ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitglieder bei der Planung und Gestaltung der in Laatzen angebotenen vielfältigen Aktivitäten und wünschten dem Verein auch weiterhin alles Gute. Jürgen Mroz übermittelte den Anwesenden die Grußworte des SoVD Stadtverbandes Hannover-Land. In seinem Fazit zum vergangenen Jahr zeigte sich Ulrich Opel erfreut über die erneut gestiegene Mitgliederzahl im Ortsverband. Mit aktuell 498 Mitgliedern habe man das gesteckte Ziel von 500 nur knapp verpasst. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und kündigte für den Fall seiner Wiederwahl an, sich auch weiterhin hier in Laatzen im Sinne des Sozialverbandes zum Wohl der Mitglieder ehrenamtlich zu engagieren. Ein besonderes Lob von ihm gab es noch für die Arbeit des SoVD-Beratungscenters in Hannover, denn im vergangenen Jahr wurde für die Mitglieder bei mehr als 15.000 Beratungen, Antrags-, Widerspruchs- und Klageverfahren eine Summe von 4.219.659,66 Euro erstritten. Die Erfolgsquote lag dabei in einigen Bereichen bei bis zu 65%. Nach den Berichten der Vorstandsmitglieder zur Vereinssituation mit dem besonderen Schwerpunkt Kassenwesen und -prüfung wurde der Vorstand von den Anwesenden einstimmig entlastet. Damit konnte als nächster Tagesordnungspunkt die turnusgemäß alle 2 Jahre anstehende Vorstandswahl durchgeführt werden. Es überraschte dabei nicht, dass der gesamte Vorstand ohne Gegenstimme wiedergewählt wurde. Die Gewählten nahmen die Wahl an. Damit wird der SoVD Ortsverband Laatzen-Mitte/Grasdorf in den kommenden 2 Jahren weiterhin vom 1. Vorsitzenden Ulrich Opel geführt. Ihm zur Seite stehen als 2. Vorsitzende Brigitte Kleen und Ingelore Lange. Schatzmeisterin ist Ellen Bartold, Schriftführerin Monika Opel und Frauensprecherin Marion Süpke. Als Beisitzer wurden Waltraud Babucke, Johanna Griesberg, Hella Becker-Krafczyk und Dirk Valley benannt. Revisorinnen sind Marianne Becker, Helga Schmidt und Sigrid Sube. Neben den Vorstandswahlen stand unter anderem auch die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. 19 Laatzener erhielten Urkunde und Anstecknadel für ihre zehnjährige Verbandszugehörigkeit. Außerdem wurden Annemarie Schuhmacher für 25, Renate Fleig für 40 und Elfried Bergholz für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Am Ende bedankte sich Ulrich Opel im Namen des Vorstands bei allen Anwesenden für die Teilnahme und beendete die Mitgliederversammlung mit den Worten: „Bleiben Sie mir und dem Sozialverband gewogen!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.