Sozialverband Rethen/Leine geht wieder einmal auf Reisen

Laatzen: Familienzentrum Rethen | Fahrt zum Gänsebraten-Essen in der Bauernstube Schenken-Küche in Ovenhausen


Am 26.11.2015 war es wieder einmal soweit. Fünfzig gut gelaunte Mitglieder und Gäste aus Rethen und Gleidingen machten sich bei herrlichem Wetter, gut organisiert von dem Busunternehmen G.-Reisen aus Hüllhorst, auf den Weg zur Schenkenküche nach Ovenhausen. Über die Bundesstrasse 3 nach Elze und weiter über die B64 Richtung Eschershausen, ging die Fahrt nach Höxter. Wieder einmal liebevoll verpackt von unserer Schatzmeisterin Helga wurde im Bus eine kleine Leckerei verteilt.

Da noch etwas Zeit vor dem Mittag-Essen war , machten wir noch Halt am Schloss Corvey.
Dieses ehemalige Benediktiner-Kloster und die heutige Schloss-Anlage ist in seiner 1200- jährigen Geschichte ein bedeutsamer Ort, die auf einzigartiger Weise Kunst, Kultur, Architektur und Geschichte verbindet. Deshalb ist Schloss Corvey auch 2014 zum Welt-Kulturerbe ernannt worden.
Weiter ging dann die Fahrt zur Schenkenküche nach Ovenhausen bei Höxter. Diese alte Bauernstube wurde nach 20 Jahren Leerstand von Anton Böger 1977 übernommen und nach vierjähriger Bauzeit als Schenken-Küche liebevoll hergerichtet.1981 wurde sie dann neu eröffnet. Heute bietet das Lokal Platz für ca. 300 Gäste. In drei verschieden großen Räumen mit einem großen Kamin im Mittelpunkt des Raumes. Mittlerweile ist die Schenken-Küche der Geheim-Tipp, der weit über die Grenzen von Bielefeld, Herford, Hannover und Kassel bekannt ist.

Das rustikale Gänsebraten-Buffet hielt dann auch, was uns vorher versprochen wurde.
Auch Knecht Ruprecht erschien und trug den Anwesenden eine Weihnachtgeschichte und einige Gedichte vor. Die Wirtsleute animierten dann unsere Mitglieder noch zu einem
Holschuhtanz. Lustig verkleidet wurde so kräftig zur Musik getanzt.

Gut gestärkt und bei bester Laune machten wir uns auf den Weg nach Hameln. Dort besuchten wir noch den Weihnachtsmarkt in der alt-ehrwürdigen Altstadt der Wesermetropole.
Gegen 17.30 Uhr machte sich der SoVD-Tross wieder auf den Heimweg und allen waren sich einig: Das war ein rundum gelungener Tag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.