Leipzig - das klingt gut!

Auf der Weißen Elster (Foto: Werner Läwen)
An einem wunderschönen Sonntagmorgen Anfang Juli starteten 40 Mitglieder des Chr. Seniorenbundes zu einer 4-tägigen Kulturreise nach Leipzig.
Gleich am Ankunftstag erkundeten die Teilnehmer bei einer Führung durch die Innenstadt die 1000-jährige Chronik Leipzigs. Von der Gründung des Augustiner-Chorherrenstifts, des Thomaner-Chores, der Universität Leipzigs, über den Erhalt des kaiserlichen Messeprivilegs und das Wirken Joh. Sebastian Bachs als Thomaskantor bis zur Friedlichen Revolution 1989 erfuhren die Senioren eine Auswahl der Meilensteine aus der Geschichte.

„Die klassische Stadtrundfahrt“ im Bus am nächsten Tag zeigte weitere Highlights: das Schillerhaus, Waldstraßenviertel mit Gründerarchitektur, die Deutsche Nationalbibliothek und die Russische Gedächtniskirche, Oper und Gewandhaus, Bundesverwaltungsgericht und noch mehr.
Für den Nachmittag gestaltete jeder sein eigenes Programm. So reizte das City-Hochhaus, die Nikolaikirche, Thomaskirche, Cafés, der Zoo, Auerbachs-Keller und vieles, vieles mehr zu einem Besuch.
Zur Erholung genossen die Laatzener am Abend eine Vorstellung in dem Kabarett „Die Pfeffermühle“ – ein Stück über die vielen Fallstricke und Unwegsamkeiten im Alltag.
Der Besuch des Völkerschlachtdenkmals – kolossal und dunkel – präsentierte uns das Ende der Herrschaft Napoleons und ein Beispiel deutsch-russischer Zusammenarbeit.

Leipzig ist auch eine Wasserstadt. Natürliche Flussläufe und künstlich angelegte Kanäle verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Das animierte zu einer Botstour. Zwei offene Kähne schipperten die Gruppe zwei Stunden auf Leipzigs Wasserstraßen vorbei an vornehm umgestaltete Fabrikgebäude, in denen jetzt großzügige Wohnungen untergebracht sind.

Zum Abschluss führte eine „Neuseenlandrundfahrt“ durch ehemalige Braunkohlegebiete. Inzwischen hat die Umgestaltung dieser Landschaft begonnen. Tagebaurestlöcher wurden geflutet. Ein großes Seengebiet mit Angeboten zu Freizeitgestaltung und Erholung ist entstanden.
Leipzig hat nicht nur bedeutende Sehenswürdigkeiten. Die Stadt ist auch grün. Man blickt auf weite Wald-, Park- und Wiesenflächen.

Marianne Thiede
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.