Leckere Waffeln ohne "Waffenschein"

Waffelstand Volkschor Rethen e.V. (1)
Laatzen: Marktplatz Rethen |

Maifeier in Laatzen-Rethen

Am 1. Mai war der Volkschor Rethen e.V. mit einem Informationsstand auf dem Rethener Marktplatz vertreten, bei dem auch Waffeln angeboten wurden.

Initiative zur Mitgliedergewinnung von Immigranten

Auf seinem Rundgang über den Rethener Mai-Markt machte Bürgermeister Thomas Prinz u.a. auch hier Station. Seine Frage nach dem Vorhandensein eines „Waffelscheins“ wurde zunächst irrtümlich als „Waffenschein“ verstanden, eröffnete nachfolgend aber ein nettes Gespräch, in dem natürlich auch das Thema „Mitgliedergewinnung jüngerer Sängerinnen und Sänger beim Volkschor“ angesprochen wurde. Der Bürgermeister regte an, mit Schulen Kontakt aufzunehmen und den Chorverband anzusprechen, um gemeinsam eine Initiative zur Gewinnung von Immigranten ins Leben zu rufen. Das sei eine geeignete Maßnahme, um die vorhandene Alterspyramide des Chores zu verbessern. Statt sich gegenseitig Konkurrenz zu machen, sollten die Chöre vielmehr miteinander kooperieren.
Diese Vorschläge nahm der Vorstand dankend an und wird mit dem neuen Chorleiter besprechen, ob und mit was für einem Repertoire an welchen Orten internationales Liedgut zur Aufführung gelangen kann. Mit der Bildung von bereits in der Planung befindlichen Ensembles „Rethener Herz-Damen“ und „Rethener Pik-Buben“ sollen auch Solisten Entfaltungsmöglichkeiten erhalten.

Aktuelle Umfrage vom Volkschor Rethen e.V.

Auf der Internet-Seite www.volkschor-rethen.de startet als erste Maßnahme zur Mitgliedergewinnung eine Umfrage zum Thema „Was wollen Sie hören“.
Anfragen, Anregungen und Wünsche nimmt die Vorsitzende Angelika Nakhla unter Telefon 0511 8236377 gern entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.