Laatzener Senioren erkunden Holland und Belgien mit einer Flussfahrt

Flusskreuzfahrtschiff Bellevue
Auf Einladung des Chr. Seniorenbundes Laatzen nahmen 32 Seniorinnen und Senioren aus Laatzen und Umgebung an einer achttägigen Flusskreuzfahrt auf Rhein, Waal und Schelde teil. Von Köln aus ging es auf der 179 Passagiere fassenden und noch fast neuen „Bellevue“ durch das Ruhrgebiet nach Amsterdam. Die Gruppe besuchte zunächst den Keukenhof mit seiner vielfältigen Blütenpracht. Am folgenden Tag genoss die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein einen Stadtrundgang durch die historische Altstadt von Amsterdam, der Heimatstadt Rembrandts, mit seinen unzähligen Grachten und einem Denkmal für die unvergessene Anne Frank. Es folgte ein Busausflug zum romantischen Hafenstädtchen
Hoorn am Ijsselmeer, Ausgangspunkt vieler Segelturns auch deutscher Jugendgruppen und Heimathafen des Weltumseglers Willem Schouten, der das Kap Hoorn entdeckte.
Über Kanäle ging die Fahrt weiter nach Rotterdam, den größten Hafen Europas. Die
Altstadt brannte nach einem Luftangriff 1940 fast vollständig aus und hat heute ein
modernes Zentrum. Nach einem Zwischenstop an der Festung Willemstaad ging die Flussfahrt auf der Schelde weiter nach Antwerpen mit seinen prunkvollen Handelshäusern.
Höhepunkt der Reise war für die meisten Teilnehmer jedoch ein Besuch in der
Mittelalterlichen Stadt Brügge, das ähnlich wie Rotenburg ob der Tauber, seinen historischen Charme bewahrt hat mit gepflegten Backsteinbauten und weitläufigen Beginenhöfen, den
Asylheimen des Mittelalters.
Für die Genießer folgte dann ein Besuch der belgischen Hauptstadt Brüssel, Sitz der Europäischen Kommission. Brüssel entpuppte sich als freundliche Provinzstadt mit
zahllosen StraßenCafés, Pralinenläden und dem berühmten Männeken Pis. Auf der
Rückfahrt wieder über Schelde, Maas und Rhein gab es noch einen Zwischenstop in
Nijmwegen fast schon zur deutschen Grenze. Bei sommerlichen Temperaturen konnten die Laatzener an Deck zum Abschluss einen romantischen Sonnenuntergang über den
Industriebetrieben von Duisburg beobachten, bevor es mit dem Bus auf die Heimreise ging.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.