Laatzener Senioren erholen sich am Tegernsee

Rundwanderung Bad Wiessee
Auf Einladung des Chr. Seniorenbundes Immanuel Laatzen genossen 53 Senioren eine Erholungswoche im Hotel Askania am Tegernsee. Eigentlich sollte es ein Badeurlaub werden, doch mangels Wärme wurde daraus nichts. Stattdessen erkundeten die Laatzener die herrliche Umgebung. Nach einer Führung durch den Ort ging es zunächst unter Anleitung des Hotelwirts rund um den Tegernsee, der vielen Prominenten von F.J. Strauss bis zu Uli Hoeneß als Refugium dient. Ein weiterer Ausflug führte zum Schloss Herrenchiemsee, wo König Ludwig das Versailler Schloss nachbauen wollte. Leider ging ihm während der Bauzeit das Geld aus, aber der fertig gestellte Teil beeindruckt dennoch mit spätbarocker Pracht und schönen Ausblicken.
Es folgten Ausflüge nach Innsbruck und Salzburg. Am meisten genossen die Senioren allerdings die Möglichkeit, mit der Kurkarte kostenlos rund um den Tegernsee fahren zu können. Auch Schiffsfahrten über den See und die Auffahrt zum 1700 Meter hohen Wallberg wurden gern unternommen.
Höhepunkt der Fahrt war ein musikalischer Abend mit bayrischer Volksmusik, Tanz und zahlreichen humoristischen Einlagen. Das vom Reiseleiter, Werner Läwen, vorgetragene Gedicht endete mit dem Vers: „Wir wünschen den Bayern viel Sonnenschein, nur mit der Maut, das muss nicht sein!“
Mit einem Dank an die Wirtsleute, vor allem für das hervorragende Essen und einem Ausblick auf die Erholungsreise zur Insel Borkum im Jahre 2015 traten die Laatzener ihre Heimreise an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.