"Hurra, Deutschland schafft seine Sprache ab"

Wann? 12.04.2016 19:30 Uhr bis 12.04.2016 21:15 Uhr

Wo? "Arche" der Thomasgemeinde, Marktstraße 21, 30880 Laatzen DE
Laatzen: "Arche" der Thomasgemeinde | Der Deutsche Hausfrauen-Bund Ortsverband Laatzen e.V. lädt ein!
Unsere Muttersprache ist durch Überfremdung mit englischen Wörtern als Kultur- und Wissenschaftssprache innerhalb weniger Jahre bedeutungslos geworden. Aber nicht nur die Angloamerikanismen verändern unsere Sprache. So gibt es keinen Bereich in unserer Sprache, der nicht von Degeneration befallen ist: Der Kahlschlag in unserer Grammatik, die sogenannte "Geschlechtergerechte Sprache" oder die Rechtschreibreform haben ihren Anteil daran.
Über diese Probleme spricht (und diskutiert) der Referent Wolfgang Hildebrandt von der "Aktion Deutsche Sprache" in seinem Vortrag "Hurra, Deutschland schafft seine Sprache ab".
Hildebrandt, pensionierter Lehrer für die Fächer Englisch, Arbeitslehre und Technisches Werken aus Hagen im Bremischen, ist 1. Vorsitzender der "Aktion Deutsche Sprache (ADS) mit Sitz in Hannover. Dieser Sprachpflegeverein wurde am 31.03.2006 gegründet und setzt sich dafür ein, dass Deutsch als Amts-, Kultur-, Landes- und Wissenschaftssprache erhalten, gepflegt, geschützt und weiterentwickelt wird.
Gäste sind herzlich willkommen und zahlen 4,00 Euro. Mitglieder zahlen an diesem Abend 1,00 Euro.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 05.04.2016 | 10:08  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 05.04.2016 | 10:12  
4.315
k-h wulf aus Garbsen | 05.04.2016 | 19:39  
1.107
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 06.04.2016 | 04:06  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 06.04.2016 | 09:08  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 06.04.2016 | 09:19  
34.330
Eberhard Weber aus Laatzen | 07.04.2016 | 12:46  
15.020
Hans-Werner Blume aus Garbsen | 08.04.2016 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.