Tierische Bildergeschichte

4
"Sei nicht so neugierig"
Ein kalter Januarmorgen in der Bergwelt. Die Sonne strahlt. Die Kühe dürfen an die frische Luft. Auch die Gänse folgen in den Schnee. Tolpatschig schauen ihre Bewegungen aus. Neugierig geworden streckt ein Rind den Kopf nach dem Federvieh aus. Schnatternd pickt dieses ganz empört nach dem Störenfried. Verdutzt schaut nun das große Hörnertier. Das Schauspiel wiederholt sich. Schließlich findet die Gänsegruppe doch zueinander ...

Unwillkürlich muß ich an "Femdsprache" denken ?!?


Diese Begebenheit konnte ich festhalten und ich schmunzele noch immer !!!
Hoffe auch Euch gefällt diese wahre Geschichte.
4 9
2 7
3 6
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
34.292
Eberhard Weber aus Laatzen | 23.01.2014 | 19:04  
23.367
Carmen L. aus Pattensen | 23.01.2014 | 19:36  
59.496
Elfie Haupt aus Einbeck | 27.01.2014 | 19:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.