Erinnerungen an 1963

und eine Erinnerung an einen tapferen Mann


Heute, vor 51 Jahren am 22. November 1963 starb John Fitzgerald „Jack“ Kennedy durch die Schüsse in Dallas, Texas im Alter von 46 Jahren,
Kennedy war der 35. Präsident der USA,

wir hörten die Nachricht damals abends im Radio, und waren fassungslos, Kennedy verkörperte für uns wie kein anderer den Aufbruch der Jugend, und er selbst sagte dazu:
"Es ist schon schön, wenn man über 40 ist, und noch als junger Mann gilt, dabei hatte ich immer Angst davor, jung zu sterben",

diese Angst war begründet, Rückenprobleme, verschiedene Allergien und sein chronisches Asthmaleiden bestimmten sein Leben, doch Kennedy war ein Kämpfer, der trotz seiner Krankheiten leben wollte, bis die Gewehrschüsse von Dallas dieses Leben beendeten.

Gerd Szallies
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 09.12.2014 | 22:52  
2.250
Gerd Szallies aus Laatzen | 10.12.2014 | 01:00  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 10.12.2014 | 05:09  
2.250
Gerd Szallies aus Laatzen | 10.12.2014 | 12:17  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 10.12.2014 | 19:04  
2.250
Gerd Szallies aus Laatzen | 10.12.2014 | 20:23  
10.970
Aurum deSeke aus Burgdorf | 11.12.2014 | 19:40  
2.250
Gerd Szallies aus Laatzen | 11.12.2014 | 22:26  
6.272
Rainer Bernhard aus Seelze | 22.12.2014 | 15:28  
2.250
Gerd Szallies aus Laatzen | 22.12.2014 | 18:07  
6.272
Rainer Bernhard aus Seelze | 22.12.2014 | 19:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.