Die Terrornacht von Paris

Ein Anschlag auf das Herz von Frankreich, der uns allen galt,


Mein Paris - mein Schmerz
ist der Titel eines Artikels in der hannoverschen HAZ, in dem Ulrich Wickert, ehemaliger ARD-Korrespondent in Paris seine Empfindungen über "eine der schwärzesten Nächte Frankreichs", wie er sie nannte, zum Ausdruck brachte,

ich denke, ich darf diesen Satz ergänzen, wenn ich sage,

diese Nacht war und ist unser aller Schmerz

mindestens 129 Menschen sind durch die schrecklichen Ereignisse in der Nacht vom 13. auf den 14 November in Paris getötet worden, über 300 Verletzte liegen in Krankenhäusern, von denen viele noch um ihr Leben kämpfen,

wir alle mussten fassungslos miterleben,
wie verletzlich Europa ist,

aber nicht bleiben darf

doch Frankreich ist mit seiner Trauer nicht allein,

aus der ganzen Welt haben Menschen ihre Anteilnahme ausgesprochen,

und die Worte Liberté, Egalité, Fraternité wurden bemüht,

und wir fühlen mit den Menschen in Frankreich und teilen ihren Schmerz

Gerd Szallies

ein Nachtrag in eigener Sache:

der Hinweis auf den Artikel in der HAZ von Ulrich Wickert
vom Montag 16. November 2015 geschah mit freundlicher Genehmigung von

RND RedaktionsNetzwerk Deutschland
August-Madsack-Str. 1, 30559 Hannover,

wofür ich mich herzlich bedanke
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.268
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.11.2015 | 17:40  
2.245
Gerd Szallies aus Laatzen | 19.11.2015 | 01:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.