Sparmaßnahmen im Verein sind notwendig.

Bürgermeister Jürgen Köhne wendet sich an die Mitglieder des FV Laatzen

Mitgliederversammlung beim Fischereiverein Laatzen.


Zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung hat der Fischereiverein
FV Laatzen seine Mitglieder ins Wiesendachhaus in der Leinemasch gebeten. Über 60 Angelfreunde waren der Einladung des ersten Vorsitzenden, Klaus Kurtz, gefolgt.

Als Gäste konnte der Verein den Laatzener Bürgermeister, Jürgen Köhne, sowie den Bezirksvorsitzenden im Niedersächsischen Landessportfischerverband, Jörg Bühring, begrüßen.
Bürgermeister Köhne betonte in seinen Grußworten an die Versammlung, dass ihm Bürgernähe und Gespräche auf Augenhöhe äußerst wichtig sind, die Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit bei ihm einen besonderen Stellenwert hat und er jederzeit, sofern er denn angesprochen wird, ein offenes Ohr für die Belange des FV Laatzen habe.

Während der Versammlung konnten durch den 1.Vorsitzenden nachfolgende Ehrungen vorgenommen werden. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein:
Jan Dalchow und Andreas Lerch;
für 40-jährige Zugehörigkeit: Ralf Nombrowski.
Kassierer Frank Dietz erhielt vom LSFV durch Jörg Bühring die goldene Nadel sowie einen Gutschein für 25 Jahre Vorstandsarbeit des weiteren bekam die Schriftführerin Ingeborg Kurtz die bronzene Nadel für 10 Jahre Vorstandsarbeit.

Im Rahmen der Berichterstattungen durch die Vorstandsmitglieder wurden allgemeine Situationen sowie die spezielle Neuausrichtung der Vereinsfinanzen dargestellt und diskutiert. Der 1. Vorsitzende, Klaus Kurtz, erläuterte die geänderte finanzielle Situation des Vereins. Bedingt durch die Umstrukturierung des Wiesendachhauses, bisher unter der Leitung des FV Laatzen, jetzt direkt unter der Leitung der Stadtverwaltung Laatzens, sowie im Besonderen durch ständige, z.T. sehr erhebliche Gewässer-Pachtsteigerungen, die den Verein zwangen Gewässer abzugeben, aber auch durch den Ankauf neuer Eigentumsgewässer, um zukünftig derartige Pachtsteigerungen zu vermeiden, wird der Verein seinen finanziellen Gürtel enger schnallen müssen. Nur durch diese einzelnen Maßnahmen wurde erreicht, dass die Mitgliedsbeiträge nicht erhöht werden müssen.

Der Bericht der Kassenprüfer zeigte, dass der Vereinshaushalt des Kassierers, Frank Dietz, gewissenhaft und ordentlich geführt wird. Somit konnte der Entlastung des Vorstandes durch die anwesenden Mitglieder zugestimmt werden.

Der 1.Vorsitzende bedankte sich zum Abschluss der Versammlung nochmals bei allen Vorstandsmitgliedern für die gemeinsam geleistete effektive Arbeit aber auch bei deren Familienangehörigen die durch die ehrenamtliche Tätigkeit ihrer Partner oft zeitlich eingeschränkt werden und dafür Verständnis aufbringen.

Klaus Dieter Freudenreich
Pressewart
FV Laatzen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.