DVMB GruppeLaatzen "wichtelt" im Hotel Haase

Inge mit Leuchtnase und Elchkappe
 
Elena mit Nase und "Elch"
Auf unser alljährliches "Schrottwichteln" hat sich die Gruppe der Deutschen Vereinigung morbus Bechterew aus Laatzen schon lange gefreut.
Am Nikolaustag, 06.12.2014 war es endlich soweit. Unsere Gruppenleiterin konnte 15 Mitglieder begrüßen. Schick angezogen und jeder ein Wichtelgeschenk unter dem Arm - die alle auf einem Ecktisch gestapelt wurden - nahmen wir an einem sehr schön weihnachtlich dekorierten Tisch in der Haasenstube Platz.

Nachdem alle ihr Getränk bekommen hatten, folgte eine kurze Begrüßung. Es wurden Grüße unserer erkrankten Mitglieder ausgerichtet. Auch das Bedauern derjenigen, die aus privaten Gründen nicht teilnehmen konnten. Dann folgte ein Rückblick auf das zurückliegende Jahr. Wir konnten neue Therpiegeräte (Terrabänder und Redondobälle) anschaffen, die fleißig genutzt werden. Im Februar fand ein "junger Bechterewler" zu uns in die Gruppe.
Leider mussten wir uns um unsere liebe Renate sorgen, da sie einen schweren Herzinfarkt erlitt - umso mehr freut es alle, dass sie wieder zur Gymnastik kommt und auch heute Abend dabei sein kann. Renate II hat ihre lange hinausgeschobene Knie-OP gut überstanden und wird die Gruppe am nächsten Dienstag besuchen. Gudrun konnte heute nicht kommen, hat aber ihre OP ebenfalls gemeistert und kann ab 18. Dez. mit ihrem Mann die geplante Reise antreten.

Im März waren wir mit 7 Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung der DVMB in Walsrode. Gleichzeitig wure das 25-jährige Jubiläum des Landesverbandes gefeiert. Im August führte die Fahrt des Landesverbandes nach Bad Münster am Stein. Mit Besichtigung der Landesgartenschau in Gießen, der Firma Villeroy & Boch in Mettnach, ausserdem waren wir in Cochem, Traben-Trabach, Trier und Ida Oberstein. In Bad Kreuznach besichtigten wir in einem kleinen Rundgang die Stadt sowie den Radonstollen.

Unser stellvertretender Gruppensprecher, Otto Bethe, nahm am 13.08. am Sprecherseminar des Landesverbandes der DVMB in Springe teil. Am 30.08 konnten wir 14 Personen zum Grillen am ÜSTRA-Teich begrüssen. Es gab ein paar Mückenstiche, aber zum Glück erst abends etwas Regen und alle genossen die gesellige Runde. Eine Wiederholung steht auf jeden Fall im Jahr 2015 auf dem Programm.

Für das Jahr 2015 ist am 21.03. eine Mitgliederversammlung in Bückeburg vorgesehen und auch auf den Internatiolen Morbus Bechterew-Tag in Lindau am Bodensee vom 1. bis 3. Mai wurde aufmerksam gemacht.

Dann wurde unser Essen (Jeder nach Karte) serviert. Die Aufmerksamkeit und Freundlichkeit des Personal verdient ein großes Lob. In fröhlicher Runde wurde gegessen, geredet und viel gelacht. Fast kamen wir nicht zu unserer "Aufgabe" des Wichtelns. Dieses mal gab es keine Mütze oder Handschuhe, sondern eine funkelnde rote Nase und eine witzige Elchhaube, die bei jeder gewürfelten "5" aufgesetzt werden musste. Immer bei der Zahl "6" durfte ein Paket geholt werden und nachdem alle Päckchen auf dem Tisch waren, wurde - wieder bei der "6" - ein Paket geöffnet. Es gab schöne und seltsame, kostbare und nützliche Dinge zu belachen und zu bestaunen.

Gegen 22.00 Uhr machten wir uns - mit einem Dank an die Küche und das Personal - auf den Heimweg, nicht ohne uns für 2015 wieder zum Wichteln verabredet zu haben.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 10.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.344
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.12.2014 | 18:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.