Der SoVD Laatzen besucht den Weihnachtsmarkt in Göttingen

Als letzte Tagesfahrt des Jahres besuchte der SoVD Ortsverband Laatzen-Mitte/Grasdorf der vorweihnachtlichen Zeit angepasst am vergangenen Samstag den Weihnachtsmarkt in Göttingen. Bereits die Anfahrt wurde dabei zu einem kleinen Abstecher in das Eichsfeld genutzt, um in einer Landschlachterei nicht nur die angebotenen Wurstwaren, darunter als besondere Spezialität die weltbekannte „Eichsfelder Mettwurst“, zu probieren, sondern auch zu kaufen.
Parallel dazu bestand die Möglichkeit, sich in einer kurzen Führung durch den Betrieb sich die Herstellung der Wurst erklären zu lassen. Da dabei besondere Hygienevorschriften zu beachten waren, wurde die Gruppe zu Freude der Kleinsten mit Haarnetzen und Plastikumhängen ausgestattet. Nach der Ankunft in der alten Universitätsstadt Göttingen konnte jeder auf eigene Faust dem Rund um das „Gänseliesel“ und die Marktkirche gelegenen Weihnachtsmarkt, der sicherlich zu den Schönsten im südlichen Niedersachsen zählt, einen ausgiebigen Besuch abstatten oder durch die Altstadt bummeln. Erst am späten Nachmittag ging es wieder zurück nach Laatzen.
Als erste Fahrt im kommenden Jahr 2016 ist am Rosenmontag, dem 08. Februar eine Faschingsfahrt zum Heide Backhaus in Walsrode geplant. Nachdem mittags zur Stärkung „Braunkohl mit Bregenwurst satt“ gereicht wird, können sich die Mitreisenden danach auf ein karnevalistisches Theaterstück freuen. Bevor es am späten Nachmittag zurück nach Laatzen geht, werden bei einer großen Kaffeetafel Torten aus eigener Herstellung gereicht.
Wer mitfahren will, kann sich bei Marion Süpke unter Telefon 0511 - 82 21 21 anmelden. Abfahrt des Busses ist um 11:00 Uhr am Treffpunkt Ahornstraße und um 11:15 Uhr am Leine-Center. Der Kostenbeitrag beträgt inklusive Busfahrt, Essen und Theateraufführung 48,- Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.