Bosseln durch die Feldmark

Die Bosseler vom TSV Rethen
Am 24 Juli starteten 9 Wanderer des TSV Rethen und 3 Gäste zu einer 9 km langen Bosseltour durch die Feldmark. Monika Göttel hatte die Idee dazu und Helmut Roels hat sie umgesetzt, vom Verpflegungswagen bis zum abschließenden Grillen in seinem Garten. Start war um 11 Uhr am Erbenholz. Aufgeteilt in 2 Gruppen bosselten die Wanderer Richtung Birkensee.
Viele Radfahrer kreuzten unsere Wege und es gab immer ein lustiges Geplänkel auf beiden Seiten. Die Wegbiegungen dienten für eine kurze Pause, Wasser war der Getränkerenner, denn die Sonne brannte unbarmherzig vom Himmel. Aber wir hielten durch. Eine unfreiwillige längere Pause mussten wir einlegen, die rote Kugel verschwand im Gebüsch. Wir machten uns auf die Suche und wollten schon aufgeben, da entdecke Sung Marx die Kugel und wir konnten die Tour fortsetzen.
Alle Würfe wurden akribisch von Karl-Heinz Wondratschek notiert und somit stand zum Ende der Bosselrunde das „Team blau“ als Sieger fest.
Nach 3 ½ Stunden schweißtreibender Anstrengung kamen wir bei Helmut Roels im Garten an. Hier verwöhnten uns Anita ubd Helmut mit leckerem Gegrillten und „kühlen Blonden“.
Hans-Günter Protze nahm freudestrahlend von Helmut Roels die Siegerurkunde für das blaue Team entgegen. Es war mal wieder ein gelungener Bossel-Tag und hat gezeigt, dass die Wanderer des TSV Rethen auch in anderen Sportdisziplinen topp sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.