Zwei Einsätze für die Laatzener Ortsfeuerwehr am Sonntag

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 15.11.2015

Zu zwei Einsätzen rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen am Sonntagmorgen aus.
Gegen 1 Uhr meldete die Polizei einen Containerbrand auf dem Schulgelände der Albert-Einstein-Schule in der Wülferoder Straße. Als die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs auf dem Schulhof ankam roch es stark verbrannt. In einem Toilettencontainer fanden die Retter zusammen mit der Polizei die Ursache. Eine Lampe an der Decke der mobilen Toilettenanlage hatte Feuer gefangen und dann die Inneneinrichtung in Mitleidenschaft gezogen. Ein Spülkasten war total zerstört, Wasser spritzte heraus. Mit Kleinwerkzeug drehte Ortsbrandmeister Klaus Wichmann den Zulauf ab. Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten die Retter den Container. Die Temperatur lag zwar bei 60 Grad, ein Brand war aber nicht mehr zu löschen. Gegen 1.30 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ein.
Um 10.15 Uhr erneut Alarm für die ehrenamtlichen Helfer. Nun ging es zu einer hilflosen Person in den Wacholderweg. Der 55-Jährige war in seiner Wohnung gestürzt und rief um Hilfe. Mit Spezialwerkzeug öffnete Zugführer René Stuckenberg in wenigen Minuten die Wohnungstür, danach betraten Polizei und Rettungsdienst die Wohnung. Mit dem RTW kam der Bewohner in ein Krankenhaus, die Feuerwehr leistete noch Tragehilfe für den Rettungsdienst durch das enge Treppenhaus.
Leicht behindert wurde die Anfahrt der Feuerwehr in den Wacholderweg durch einen Personenwagen sowie ein Wohnmobil, die zu dicht nebeneinander geparkt hatten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.11.2015 | 17:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.