Winterwetter sorgt für spannende Einblicke am Flughafen

1
Gruppenfoto vorm "Panther"
Am 24. Januar machten sich die Kinder der Rethener Feuerwehrstrolche mit den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Rethen und Gleidingen, sowie ihren Betreuern auf den Weg zum Flughafen Hannover. Dort bekamen Sie, bei einer Führung, dank des winterlichen Wetters, ganz besondere Einblicke in das tägliche Geschehen am Flughafen.

Mit ordentlich Proviant bepackt und dick angezogen ging es, für die insgesamt 44 Teilnehmer, Samstag Vormittag mit der S-Bahn zum Flughafen. Bevor die Führung begann konnten wir unser Picknick machen und uns an einem großen Modell schon mal einen ersten Überblick über die Größe des Geländes verschaffen. Dann ging es, aufgeteilt in zwei Gruppen, auf Entdecker-Tour. Der Weg der Koffer wurde verfolgt, von der Abgabe über die vielen Förderbänder bis hin zum Gepäckwagen. Aufregend wurde es für viele als sie das erste mal durch die Sicherheitsschleusen mussten. Jacken ausziehen und Taschen leeren, nicht das doch verbotene Gegenstände in den Sicherheitsbereich gelangen. Beladen und betanken eines Fliegers konnten beobachtet werden, und zumindest ein "Finger" durfte betreten werden, ein richtiges Flugzeug leider nicht.
Weiter ging es mit dem Bus über das riesige Gelände. Vorbei am Hanger und der Heimat der Polizeihubschrauber Staffel. Aufgrund des Schneefalls musste natürlich die Landebahn geräumt werden und so konnten 10 Räumfahrzeuge bei ihrer Arbeit beobachtet werden. Auch wie ein Flugzeug enteist wird, konnte aus nächster Nähe bestaunt werden. Riesige heiße Glykol-Duschen sorgen dafür das ein Flugzeug bei solchen Temperaturen starten kann.
Besonderes Highlight war am Ende der Besuch bei der Flughafen Feuerwehr. Wo die riesigen Flugfeldlöschfahrzeuge "Panther" bestaunt werden konnten und ein kleiner Einblick in das Leben der Feuerwehrmänner vermittelt wurde.
Nur der Besuch der Aussichtsterrasse musste aufgrund der Witterung dann leider ausfallen. Dennoch ging es mit tollen Eindrücken im Gepäck wieder nach Hause.

Diesen Ausflug verdanken wir dem Förderverein der Ortsfeuerwehr Rethen, der durch einige Spender unterstützt wird, und somit die Kosten für diesen Asuflug übernommen hat.
1 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.