Von den Feuerwehrstrolchen in die Stammwehr-Rethener Kinderfeuerwehr trägt Früchte

v. l. n. r.: Ole Ködderitzsch, Niclas Heinrich und Ortsbrandmeister Denis Schröder
Laatzen: Rethen |

Das hat es bei der Ortsfeuerwehr Rethen noch nicht gegeben:

Zusammen mit Niclas Heinrich wurde bei der Dienstversammlung im November 2013 auch Ole Ködderitzsch in die Reihen der Einsatzabteilung übernommen. Beide haben den „klassischen“ Werdegang eines aktiven Mitglieds der Freiwilligen Feuerwehr durchlaufen und sind Nachwuchskräfte aus der eigenen Jugendfeuerwehr. Der Clou: Ole Ködderitzsch war vor seiner Zeit in der Jugendfeuerwehr auch bereits eines der ersten Mitglieder bei den Rethener Feuerwehrstrolchen, also der Kinderfeuerwehr. Er ist nun der erste Aktive der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Rethen, der auf eine solche „Karriere“ zurückblicken kann – sozusagen ein Feuerwehrmann „von Kindesbeinen an“. „Ich freue mich riesig mit Ole“, so Jessica Rotter, die Leiterin der Rethener Feuerwehrstrolche, „hoffentlich folgen möglichst viele meiner Schützlinge dem Beispiel von Ole“. Der ist seinerseits beeindruckt von dem herzlichen Empfang, der Niclas Heinrich und ihm von den Aktiven bereitet worden ist und strahlt bei der Begrüßung durch Ortsbrandmeister Denis Schröder übers ganze Gesicht. „Ich freue mich schon auf die Truppmannausbildung im kommenden Frühjahr. Die Zeit bei den Feuerwehrstrolchen und in der Jugendfeuerwehr war super“, lautet das Fazit von Ole Ködderitzsch. Na dann: Nochmals herzlich Willkommen „bei den Aktiven“, Niclas und Ole!

Text/Bilder: Thorsten Niedrig
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 13.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.