Verkehrsunfall in Gleidingen

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 19.07.2014

Mit dem Stichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person Personenwagen" wurden am heutigen Sonnabend gegen 10.28 Uhr die Ortsfeuerwehren Ingeln-Oesselse, Gleidingen und Laatzen auf die Kreisstraße 266 Richtung Ingeln-Oesselse alarmiert. In Höhe des Schlachthofes hatte ein PKW-Fahrer die Kontrolle über seinen Personenwagen verloren und war in Schieflage gegen eine Mauer gefahren. Das Auto kam auf einem Pfosten der Toreinfahrt zum Stehen. Alleine konnte der Rentner nicht mehr aussteigen.
Nach Eintreffen der Feuerwehr stabilisierten die Helfer aus Gleidingen den Opel Vectra mit einem "Stabfast" (schnell stabil) gegen ein Umkippen Richtung Fahrbahn. Außerdem wurde ein Löschangriff aufgebaut. Nach Rücksprache mit dem Notarzt konnte der 81-jährige Rentner aus Laatzen den Personenwagen durch das vordere Fenster verlassen. Die Retter hievten ihn vorne links heraus. Gegen 10.40 Uhr war er auf dem Weg in den Rettungswagen. Der Notarzt sprach von leichten Verletzungen. Er kam in ein nahes Krankenhaus.
Die Kreisstraße war während der Rettungs- und anschließenden Vermessungsarbeiten des Verkehrsunfalldienstes voll gesperrt. Später wurde der Verkehr über das Gewerbegebiet umgeleitet.
Glück im Unglück hatte ein 57-Jährige aus dem Wohnhaus an der Unfallstelle. Er wollte heute Morgen noch Restarbeiten an seiner Hecke vor dem Haus erledigen, machte aber zum Unfallzeitpunkt gerade eine Raucherpause.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
95
Uwe F. aus Laatzen | 20.07.2014 | 00:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.