Unfall, Feuer, Brandmeldeanlage - Einsätze für die Feuerwehr in Laatzen

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 20.02.2015

Zu drei Einsätzen rückten die Laatzener Feuerwehren in dieser Woche aus

Dienstag, 17.02.2015: Mit zwei Fahrzeugen rückten sechs Helfer auf die Erich-Panitz-Straße aus. In Höhe der Brücke über die Bundesstraße 443 war es zwischen einem schwarzen Peugeot einer Laatzenerin und einem VW-Lupo einer 21-Jährigen aus dem Landkreis Peine zu einem Unfall gekommen. Bei Eintreffen der Ortsfeuerwehr Laatzen war die junge Frau aus Peine schon auf dem Weg ins Krankenhaus. Ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr abgestreut und mit beiden Fahrzeugen die Einsatzstelle mit abgesichert. Gegen 18.10 Uhr war die Feuerwehr wieder eingerückt.

Am gestrigen Donnerstag (19.02.2015) gegen 16.30 Uhr meldeten Bewohner eine Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Wohnung in der Marktstraße in Laatzen-Mitte. Da kurz vor Abrücken des kompletten Löschzuges die Rückmeldung von der Einsatzstelle "Feuer aus, nur leichte Rauchentwicklung" kam, fuhr nur das Tanklöschfahrzeug zur Kontrolle die Einsatzstelle an. Vor Ort brannte dann allerdings ein Toaster auf einer irrtümlich angeschalteten Herdplatte, Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Elektrogerät mit einem Kleinlöschgerät. Anschließend wurde der Herd mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Trotz Aufforderung durch den Rettungsdienst weigerte sich der Mieter zur Untersuchung in einem Krankenhaus zu fahren. Die Feuerwehr riet dem Mann, seinen Herd vor Inbetriebnahme durch einen Elektrofachmann kontrollieren zu lassen.

Heute um 10.36 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Gleidingen, Rethen und Laatzen in den Seniorenwohnpark Rethen in die Dr.-Alex-Schönberg-Straße alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage hatte dort ausgelöst. Vor Ort schnell Entwarnung: Fehlalarm. Um 11 Uhr waren alle alarmierten Ortsfeuerwehren bereits wieder eingerückt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.