Straßenlaterne stürzt auf die Erich-Panitz-Straße

...der zerstörte Mast auf der Erich-Panitz-Straße....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 27.03.2016

Zu einer umgestürzten Straßenlaterne rückten die Kräfte der Ortsfeuerwehr Laatzen am 1. Feiertag des Osterfestes gegen 4.30 Uhr (MESZ) aus. Der etwa zehn Meter lange Mast blockierte die Erich-Panitz-Straße auf Höhe der Würzburger Straße in Richtung Hannover. Ein Polizeifahrzeug sicherte bei Eintreffen der Feuerwehr die Straße ab.
Als erste Maßnahme trennten die Helfer der Feuerwehr den Mast von der Stromversorgung, indem die Sicherung ausgeschaltet wurden. Danach wurde die Laterne samt daran befindlichen Hinweistafeln auf dem nahen Radweg abgelegt. Mit einem Motortrennjäger wurde insgesamt 5 Hinweistafeln auf innerörtliche Ziele vom Mast "abgeflext". Gegen 5.05 Uhr trafen Mitarbeiter des Betriebshofes der Stadt Laatzen ein, um das "Ungetüm" auf dem Rad-/Fußweg abzusichern. Vorsorglich, damit niemand durch die "liegende etwa zehn Meter lange Lichtanlage" gefährdet wird. Wegen der Aufräumarbeiten war die 2-spurige Straße für etwa 40 Minuten gesperrt.
Warum der zehn Meter hohe Mast bei Sternen klarem Himmel umfiel konnte nicht geklärt werden.
Im Einsatz waren zwölf Kräfte mit zwei Fahrzeugen der Laatzener Ortsfeuerwehr sowie die Laatzener Polizei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.03.2016 | 14:01  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.03.2016 | 14:03  
1.252
Jürgen Hedrich aus Laatzen | 30.03.2016 | 14:24  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 31.03.2016 | 16:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.