Sternsinger bei der Laatzener Ortsfeuerwehr zu Gast

...im Treppenhaus wird gesungen....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 05.01.2016

Ein Drittel der mehr als 40 Sternsinger aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Oliver Laatzen waren heute bei der Ortsfeuerwehr
Laatzen zu Gast. Zusammen mit ihren Betreuerinnen sangen sie die Lieder der diesjährigen Aktion und versahen danach den
Haupteingang mit einem Aufkeber " 20*C+M+B+16", dem Segenspruch: Christus segne dieses Haus.
Anschließend steckte Zugführer Sven Wenger einen Geldbetrag in die "Schatztruhe" der Sternsinger und der stellvertretende
Ortsbrandmeister Sebastian Osterwald gab den Kindern "etwas Süßes" mit auf den Weg. Wenger zeigte den Kindern zum Ende des Besuches noch die Räumlichkeiten am Sankt-Florian-Weg sowie die zehn großen Einsatzwagen in der Fahrzeughalle. Erstaunt zeigte sich die Betreuuerinnen darüber, dass die Kräfte dieses ehrenamtlich leisten. Genauso wie die Sternsinger
bekommen die Feuerwehrleute in Laatzen kein Geld für ihe Engagement.
Vor dem Besuch bei der Feuerwehr waren die Mädchen und Jungen schon bei Weihbischof Schwertfeger zu Gast gewesen und auch morgen stehen noch
einige Termine auf dem Besuchsprogramm.

"Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit!" lautet das Motto der 58. Sternsingeraktion, das
das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ausgegeben haben. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion
mehr als 1 600 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.