Seniorin wird über Drehleiter aus dem Haus in den Rettungswagen transportiert

...schön waagerecht nach unten...
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 22.01.2015

Zu einem spektakulären Einsatz mit vielen Schaulustigen rückten heute Mittag gegen 12.40 Uhr die Ortsfeuerwehren Rethen und Laatzen in die Dr.-Alex-Schönberg-Straße aus. Da das Treppenhaus eines Reihenhauses zu eng war, musste die 87.Jährige Bewohnerin aus dem 1.Obergeschoss per Drehleiter zum Rettungswagen transportiert werden.
Für die RTW-Besatzung sah alles nach einem Routineeinsatz aus: Eine Rentnerin aus einem Reihenhaus ins Krankenhaus bringen. Als die Retter des DRK vor Ort eintrafen sahen sie das enge Treppenhaus und entschlossen sich die Feuerwehr zu Hilfe zu holen. Die Laatzener befestigten eine Krankentragenlagerung am Korb der Drehleiter und ein erfahrener Feuerwehrmann bestieg den Korb. Flach auf dem Korb liegend und gesichert "schwebte" die 87-Jährige anschließend zu Boden. Mit dem Rettungswagen kam die Seniorin dann in ein nahes Krankenhaus.
Gegen 13.30 Uhr war der Einsatz für die fünf Retter aus Rethen und die drei Feuerwehrleute aus Laatzen beendet.
Da die Wohnstraße gesperrt war bildete sich schnell eine große Menschenmenge um die Rettungsarbeiten zu verfolgen. Auch Kinder aus der nahen Grundschule verfolgten das "Spektakel" .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.