Seat Ibiza in Rethen ausgebrannt

Löscharbeiten am PKW

Zu einem brennenden PKW vom Typ Seat Ibiza wurde die Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) am Dienstagmorgen, 26.01.2016, gegen 9 Uhr in die Hildesheimer Straße in Rethen alarmiert.

Beim Eintreffen der mit zwei Fahrzeugen angerückten sieben Einsatzkräfte stand der PKW bereits im Vollbrand. Der Fahrer, der allein in Richtung Gleidingen unterwegs war, hatte den Brand rechtzeitig bemerkt, sein Fahrzeug angehalten und dieses bereits vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte den Brand mittels Schaum und Wasser. Die weiteren ehrenamtlichen Feuerwehrleute bauten eine Wasserversorgung auf, so dass der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die Hildesheimer Straße war während des Einsatzes für ca. 45 Minuten voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Stadtbahnverkehr war nicht betroffen und konnte die Einsatzstelle passieren. Etwa eine Stunde nach dem Einsatz fuhren zwei Feuerwehrleute auf Anforderung der Leitstelle nochmals die Einsatzstelle an und streuten die Fahrbahn im Bereich des inzwischen abtransportierten Wracks mit einem speziellen Bindemittel ab. Diese Tätigkeit nahm noch einmal etwa eine halbe Stunde in Anspruch.

Text: Thorsten Niedrig
Bilder: Feuerwehr Rethen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.