Rückblick auf 2015: 49 Einsätze für die Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse

Eröffnung der Jahreshauptversammlung....
  PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 06.02.2016

Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse schaut auf 2015 zurück: 49 Einsätze für die 43 Mitglieder der Einsatzabteilung

Zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung, der Feuerwehr und befreundeten Vereinen fanden auch dieses Jahr wieder den Weg zur Jahreshauptversammlung ins Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse. Ortsbrandmeister Frank Bezdiak begrüßte unter anderem Stadtrat Axel Grünung, den stellvertretenden Ortsbürgermeister Michael Riedel, die Regionsabgeordnete Angelika Rohde sowie Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann nebst seinem Vertreter Jörg Peters persönlich.
In seinem Bericht für das Jahr 2015 sprach Bezdiak von 49 Einsätzen (39 Hilfeleistungen und zehn Brandeinsätze) und zahlreichen Neuanschaffungen: Die 30 Jahre alte Tragkraftspritze des Löschgruppenfahrzeugs wurde durch ein neues Modell ersetzt und eine große Schmutzwasserpumpe sowie eine Wärmebildkamera neu beschafft. Neuland betrat die Feuerwehr bei etlichen Einsätzen, als am Messebahnhof in Laatzen im Rahmen eines Einsatzes der Regionsfeuerwehrbereitschaft III Schutzsuchende betreut und verteilt werden mussten. "Anfangs waren dort bis zu 120 Feuerwehrleute eingesetzt", berichtete der Ortsbrandmeister. Auch beim Umbau des ehemaligen Mios-Marktes zur Notunterkunft halfen die Retter mit. Ein großes Ärgernis war die nicht vorhandene Rettungsgasse auf der Autobahn 7 Richtung Hamburg, als die Ingeln-Oesselser am Dezember zu einem Unfall alarmiert worden. "Als ich ausgestiegen war um die Fahrzeugführer zur Bildung der Gasse einzuweisen beschimpfte mich noch ein LKW-Fahrer aus seinem Fahrerhaus heraus", klagte Bezdiak. Er appelierte nochmals bei einem Stau eine Gasse für die Einsatzfahrzeuge frei zu halten.
Bei den kulturellen Veranstaltungen nannte er den Besuch der Fachmesse Interschutz mit Gästen aus Hessen und Bayern sowie die Tagesfahrt nach Hamburg. Am 23. Dezember wurde das Jahr mit einem Grillfest zusammen mit den Feuerwehrleuten aus Müllingen-Wirringen beendet.
An den Dienstabenden nahmen im Durchschnitt 25 Frauen und Männer teil, Ende 2015 waren 42 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 22 Jugendliche, 26 Feuerlinge (Kinderabteilung), 106 Passive und 428 Förderer im Bestand verzeichnet.
Von elf Treffen der Altersabteilung berichtete Wilhelm Rudolph. Die Gruppe der Senioren traf sich beim Pokalschißen, Spargelessen oder zu Besichtigungen wie dem Dom in Hildesheim. Hier nahmen im Durchschnitt 14 Kameraden teil.
Petra Klebeck berichtete von 73 Stunden Dienst bei den jüngsten Mitgliedern der Ortsfeuerwehr, den Kindern: Freizeiten, Basteln, Knoten + Stiche, eine Funkrallye sowie der Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Hannover sind nur einige der mit den 26 Kinder durchgeführten Aktionen.
Zur neuen Schriftwartin wählten die Anwesenden Petra Klebeck.
Für 40 Jahre Dienst in der Einsatzabteilung erhielten Dietmar Warnecke und Ralf Grove aus den Händen von Abschnittsleiter Eric Pahlke eine Urkunde des Landes Niedersachsen überreicht. Pahlke freute sich sehr die beiden stets aktiven Kameraden, die wie er selbst aus Ingeln-Oesselse kommen, auszeichnen zu können.
Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann beförderte anschließend Felix Thiemann zum Oberfeuerwehrmann, Marc Gronenberg und Chris Bornstein zum Löschmeister sowie Jan Kasten zum Oberlöschmeister. Eine weitere Beförderung blieb "fast in der Familie": Abschnittsleiter Eric Pahlke beförderte seinen Bruder Gunnar Pahlke zum Brandmeister.
Für die langjährige Arbeit als Schriftwartin im Ortskommando erhielt Miriam Pahlke von Ortsbrandmeister Frank Bezdiak einen Gutschein für ein nahes Einkaufszentrum überreicht.
Nach den Grußworten der Gäste, die das Engagement der Ortsfeuerwehr innerhalb der Dorfgemeinschaft und im Verbund der Stadtfeuerwehr lobten, folgte noch eine kleine Überraschung: Michael Riedel vom Ortsverein der SPD überreichte den "SPD Ehrenamtspreis 2015" an Ortsbrandmeister Frank Bezdiak. Damit wurde das hervorragende Engagement aller Gruppen der Ortsfeuerwehr des Doppeldorfes gewürdigt.
Mit einem Imbiss klang die Jahreshauptversammlung aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.