Neues LF 10 für Laatzen, bei Übergabe bereits schon 30 Einsätze gefahren

Der neue Wagen: LF 10 der Firma Ziegler....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 27.09.2014

Im Beisein von zahlreichen Gästen, der Feuerwehrführung, der Herstellerfirma sowie den Freunden aus Hofbieber/Rhön übergab am Freitag Bürgermeister Thomas Prinz ein neues Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 10 an die Ortsfeuerwehr Laatzen. Die Fahrzeughalle war gut gefüllt, als Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wichmann den Schlüssel entgegennahm.
Nachdem der Musikzug der Feuerwehr Laatzen aufgespielt und Ortsbrandmeister Wichmann die Gäste begrüßt hatte, folgten die Grußworte des Bürgermeisters: "In Anerkennung ihrer Arbeit möchte ich ihnen dieses neue Fahrzeug mit einer wesentlich besseren Leistung als das alte LF 8 übergeben", leitete Prinz seine Rede ein. Der neue Wagen ist mit 14,5 Tonnen (das alte LF 8 hatte 7,49 t) viel größer als der alte, hat 2000 Liter Wasser sowie hydraulische Schere und Spreizer an Bord und während der Fahrt können schon fünf der neun Besatzungsmitglieder Atemschutz anlegen. Am Heck ergänzen EinPersonenHaspeln mit Schlauchmaterial und Verkehrssicherungseinrichtungen die Ausrüstung.
Bei der Übergabe eines übergroßen Schlüssels fiel dieser zwar zu Boden, dieses hat aber keine Auswirkungen auf die Haltbarkeit des Wagens, sorgte allerdings für Heiterkeit bei den Gästen.
Wichemann ergänzte noch, dass mit dem alten LF 8 seit dem Jahr 1988 ca. 2400 Einsätze gefahren wurden und auch der neue Wagen seit der Indienststellung Ende Juli 2014 schon an über 30 Stellen im Einsatz war. "Wir sind zwar stolz auf das neue Fahrzeug, aber sie sehen, wir brauchen es auch", schloss Wichmann seine Rede ab.

Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing dankte für die Einladung und erinnerte an die Indienststellung der Drehleiter im letzten Jahr und freute sich nun zusammen mit der Ortsfeuerwehr über das neue LF 10. "Es ist schön, dass hier das richtige Handwerkszeug angeschafft wurde, allerdings könnte manche Ersatzbeschaffung auch zügiger gehen", ermunterte er Rat und Verwaltung doch immer bei der neuen Technik auf dem Laufenden zu bleiben. Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann danke ebenfalls und wünschte alle Gute.

Ein "kleines Löschfahrzeug" mit Sonderlöschmittel rollten die Freunde von der Feuerwehr aus Hofbieber/Rhön mit zuckendem Blaulicht in die Halle. Wehrführer Matthias Kümmel dankte ebenfalls für die Einladung und übergab das Faß mit Sonderlöschmittel an Klaus-Dieter Wichmann. "Genau dieses Sonderlöschmittel ist noch nicht auf eurem Wagen zu finden", ergänzte Kümmel.

Im Anschluss an die Übergabe saßen die 150 Besucher noch einige Stunden gesellig zusammen, Gegen Mitternacht wurde einem hessischem Gast noch ein Ständchen gebracht. Bis weit nach Mitternacht wurde auf den neuen Wagen angestoßen und gefeiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.