Kleintransporter prallte seitlich auf Lastwagen - keine Verletzten

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 26.05.2015

Glück im Unglück hatten heute Abend gegen 20.15 Uhr zwei junge Männer (beide 31 Jahre alt) aus dem Landkreis Gifhorn. Beim Abbiegen von der Bundesstraße 6 Richtung Sehnde auf die B443 touchierten sie mit ihrem hellen Ford-Transit Lieferwagen einen Lastwagen nebst Anhänger aus dem Bereich Parchim, der auf der B443 von Rethen kommend Richtung Autobahn unterwegs war. Beide Insassen des Transporters sowie der 62-jährige Fahrer des LKW blieben bei der Karambolage unverletzt.
Die erste Meldung lautete noch "Eingeklemmte Personen auf der B443 Brücke B6 Richtung A7", daher wurden um 20.20 Uhr die Ortsfeuerwehren Rethen und Laatzen alarmiert. Vor Ort gaben die Rethener Kräfte schnell Entwarnung, beide Fahrer hatte sich schon selbst aus dem Lieferwagen befreit. Der kleine Lastwagen war nach der Kollision in den Straßengraben geschleudert. Nach einer kurzen Sichtung im Rettungswagen kehrten die beiden Insassen schnell wieder zu ihrem Fahrzeug zurück.
Von der Ortsfeuerwehr Rethen wurden zwei Gasflaschen und zwei Kanister mit Brennstoffen geborgen und der Brandschutz am Unfallort sicher gestellt.
Am Transporter entstand Totalschaden, am Lastwagen wurde an der rechten Seite mindestens ein Reifen beschädigt.

Die Bundesstraße war Richtung Sehnde für etliche Zeit gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.