Kind verriegelt Autotür - Ortsfeuerwehr Laatzen im Einsatz

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 09.10.2013

Schon wieder: Kind verriegelt mit Autoschlüssel die Tür des Wagens von innen

Am gestrigen Dienstag (08.10.2013) gegen 16 Uhr rief eine besorgte Mutter vom Parkplatz des Turm-Centers in Alt Laatzen über Notruf die Rettungsleitstelle an: Mein einjähriger Junge sitzt im Auto und hat von innen die Tür verriegelt.
Sofort rückten zwei Fahrzeuge mit neun Kräften der Ortsfeuerwehr Laatzen aus, um das Kind zu befreien. Mit speziellem Werkzeug konnten die Helfer das Auto leider nicht auf bekommen. Da das Kind aus dem Kindersitz gerutscht war und zu Ersticken drohte, wurde eine Seitenscheibe zwangsweise geöffnet. Nachdem ein Feuerwehrmann durch die zerstörte Scheibe geklettert war und den Autoschlüssel gefunden hatte konnte die Tür geöffnet werden und das Kind dem Rettungsdienst und der Mutter übergeben werden.
Gegen 16.30 Uhr waren die Helfer wieder eingerückt.

In den letzten Jahren häufen sich solche Einsätze: Am 5. August war die Ortsfeuerwehr Laatzen ebenfalls wegen eines eingeschlossenen Kindes, ein 3-jähriges Mädchen hatte die Wagentür von innen in der Ahornstraße verriegelt, zu einer Türöffnung aus PKW ausgerückt. Auch am 8. Februar 2012 war dies der Fall, damals passierte dieses einem erst 10 Monaten altem Mädchen auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Hannover-Mittelfeld. In 2011 rückte die Feuerwehr einem einjährigem Jungen im Ginsterweg zu Hilfe, dessen Mutter dem Kind auch den Schlüssel zum Spielen überlassen hatte.

Deshalb eine Empfehlung an alle Autofahrer, achten Sie darauf, dass die Kinder wenn sie alleine im PKW sind nicht den Autoschlüssel zum Spielen bekommen. Einen Spielzeugschlüssel gibt es schon für wenige Euro im Handel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.