Interschutz 2015 – Besondere Messegäste in Rethen

Feuerwehrleute aus Mersch, Rethen und Laatzen, hier im Rahmen einer Feierstunde in Rethen
Laatzen: Rethen |

In der vergangenen Woche fand auf Hannovers Messegelände die „Interschutz 2015“ statt – die Internationale Leitmesse für Brand-/Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit.



Diese Messe findet nur alle fünf Jahre statt. Sie ist ein wesentlicher Termin insbesondere für Feuerwehrleute. Hier wird die neueste Technik hautnah präsentiert.

Viele Feuerwehren aus Deutschland und der ganzen Welt entsenden Abordnungen nach Hannover. In den Messehallen begegnet man sich auf vielfältige Art und Weise und tauscht seine Erfahrungen zum Thema Brandschutz aus. Kontakte werden geknüpft. So fanden bereits auf der Interschutz 1980 Vertreter der Feuerwehren aus Köln-Porz/Langel, Mersch (Großherzogtum Luxemburg) und Rethen/Leine zueinander, gründeten Partnerschaften und pflegen diese bis heute. Auch während der Interschutz 2015 waren Angehörige der beiden Partnerfeuerwehren als Messegäste zu Besuch in Rethen. Einige von ihnen blieben mehrere Tage und wohnten für diese Zeit privat bei ihren Kameradinnen und Kameraden. Das Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Rethen/Leine war in dieser Zeit Anlaufpunkt für so manchen gemütlichen Abend mit Fachgesprächen oder einfach nur privatem Gedankenaustausch. Bei Grillgut, Bier und sommerlichem Wetter ein willkommener Anlass, sich nach einem anstrengenden Messetag ein wenig zu erholen.

Text/Bilder: Thorsten Niedrig
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.