Heute wieder mehrere Einsätze für die Laatzener Ortsfeuerwehr

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 25.07.2014

Nachdem am gestrigen Abend die Ortsfeuerwehr Laatzen zu über einem Dutzend witterungsbedingter Einsätze nach einem Starkregenschauer ausrückte, kommen die Mitglieder der Ortsfeuerwehr auch heute nicht zur Ruhe:
a)um 11.23 Uhr alarmiert die Leitstelle wegen der Auslösung einer Brandmeldeanlage im Ortsteil Rethen, noch vor Abrücken kommt die Meldung "keine weiteren Kräfte erforderlich - Fehlalarm".
b)ab 11.37 Uhr helfen etliche Kräfte dem Betriebshof an einem Hotel in der Augsburger Straße. Wegen von Rindenmulch verstopfter Oberflächenentwässerungsschächten dringt Regenwasser in das Untergeschoss eines Hotels ein. Mit Pumpen wurd das Hotel trocken gelegt.
c)um 15.33 Uhr brennt eine Böschung an der A7, Kräfte der Feuerwehr Hannover haben vor Eintreffen der Laatzener Kräfte den Brand schon gelöscht.
d)um 18.51 Uhr rücken zwei Fahrzeuge in die Straße Peterskamp (OT Grasdorf) ab, dort hat ein herabfallender größerer Ast die Telefonleitung auseinander gerissen. Mit einer Säge wird das auf der Straße liegende Gestrüpp zersägt. Die Telefonleitung anschließend mit Flatterband an den Holzpfeilern gesichert. Die Telekom wird wegen der Reparatur verständigt.
Gegen 19.20 Uhr rücken beide Fahrzeuge wieder ein.

Zu hoffen bleibt, dass sich die Wetterlage nun stabilisiert und Sonnenschein folgt. Ohne Starkregen, Sturm und Hagel.
Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute jedenfalls würden sich freuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
95
Uwe F. aus Laatzen | 25.07.2014 | 22:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.