Haxenessen der Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse wieder mal ein voller Erfolg

Gut gefülltes Gerätehaus: Mehr als 80 Mitglieder essen Haxe.
Am Samstag, den 8. März 2014, lud die Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse ihre Mitglieder zum alljährlichen Haxenessen in das Gerätehaus in der Bokumer Straße ein. Organisiert wurde dieses Festmahl durch den personell neu strukturierten Festauschuss der Ortswehr Ingeln-Oesselse, in welchen Lina Kasten und Mirko Kreikenbohm die Schirmherren darstellen.


Um Punkt 19:15 Uhr eröffnete Lina Kasten mit einer kurzen Vorstellung ihrerseits das Haxenessen 2014. Die zahlreichen aktiven, fördernden sowie passiven Mitglieder der Ortswehr, welcher der Einladung gefolgt sind, durften nun neben kühlen Getränken, eine schmackhafte Haxe mit Sauce, Sauerkraut und diversen Brotsorten genießen.

Auch der Service darf bei solchen Veranstaltungen nicht fehlen: Durch den Festauschuss wurden freiwillige Helfer der Einsatzabteilung bereitgestellt, welche sich den ganzen Abend über um das Wohlsein der Gäste kümmerten und kellnerten.


Die Bilanz des Abends ist wie auch in den vorrangehenden Jahren mehr als gut, im prall gefüllten Gerätehaus fanden sich über 80 Angehörige der Ortsfeuerwehr zusammen. Die bestellten Haxen, sowie die dazugehörigen Beilagen wurden durch die Gäste restlos verspeist.

Durch Ortsbrandmeister Frank Bezdiak wurde gegenüber den Festauschuss ein großes Dankeschön im Namen der Gäste ausgesprochen. Er bedankte sich zudem bei dem Engagement der freiwilligen Helfer, welche durch das Kellnern zu der Gemütlichkeit am gesamten Abend enorm beigetragen haben.
Nach den Speisen ließen die Mitglieder der Ortswehr den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Alle Bilder: Till Hey
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.