Glück im Unglück: Autofahrerin nach Unfall leichtverletzt

Laatzen: B6 bei Gleidingen | PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 04.09.2014

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Ortsfeuerwehren Ingeln-Oesselse und Gleidingen, gegen 10:00 Uhr, am heutigen Donnerstag, den 04.09.14, auf die B6 in Richtung Hannover gerufen.
Die Fahrzeugführerin des Unfallautos erlitt leichte Verletzungen.

Mit dem Einsatzstichwort "Fahrzeug muss geborgen werden, auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall" eilten die ehrenamtlichen Retter der beiden Ortswehren zum Einsatzort.
Vor Ort fand sich ein weißer PKW auf dem daneben liegenden Feld vor. Nach Angaben der Unfallforschung soll das Auto seitlich von der Fahrbahn abgekommen, sich dann überschlagen haben und auf den eigenen Reifen zum Stehen gekommen sein. Die Autofahrerin soll den Unfall alleinbeteiligt verursacht haben.
Die Fahrzeugführerin konnte sich ohne weitere Hilfe aus ihrem Fahrzeug entfernen und wurde durch zwei Rettungsassistenten und einer Notärztin medizinisch versorgt. Lediglich beim Transportieren in den Rettungswagen leistete die Feuerwehr Tragehilfe.
Nachdem die leicht verletzte Person in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht wurde, begann die Feuerwehr damit, dass Auto auf auslaufende Flüssigkeiten zu überprüfen.
Nachdem das Auto soweit abgesucht wurde und keine auslaufenden Stoffe festgestellt werden konnten, wurde die Batterie abgeklemmt.
Da das Fahrzeug auf den eigenen vier Reifen stand, musste die Feuerwehr dieses nicht bergen, sondern übergab diese Aufgabe an einen Abschleppdienst.
Hiernach wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Gegen 10:40 Uhr konnten die beiden Feuerwehren einrücken.
Zur Unfallhöhe werden seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht.

Im Einsatz war die Polizei (1 Funkstreifenwagen), der Rettungsdienst (Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug), die Unfallforschung mit einem Fahrzeug sowie die Feuerwehren Gleidingen und Ingeln-Oesselse mit 2 Fahrzeugen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.