Gemeldet: Kellerbrand

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 27.03.2015

Gemeldeter Kellerbrand in Laatzen-Mitte

Wegen der Meldung "Kellerbrand" wurden heute gegen 18 Uhr die Ortsfeuerwehren Rethen und Laatzen per Sirene zu einem Mehrfamilienhaus in die Marktstraße nach Laatzen-Mitte alarmiert. Eine 78-jährige Bewohnerin hatte die Feuerwehr gerufen, da es im Keller stark qualmte. Während des Notrufes kippte der 45-jährige Sohn der älteren Dame zwei große Eimer Wasser auf den brennenden Kellerverschlag.
Als die Ortsfeuerwehr Laatzen wenige Minuten später eintraf betrat ein Trupp unter Atemschutz ausgerüstet mit der Wärmebildkamera den Gang im Keller. Immer noch qualmte es dort leicht. Zu löschen gab es für den Trupp glücklicherweise nichts mehr. Mit der Wärmebildkamera wurde der Kellerverschlag allerdings kontrolliert.
Den Rauch bliesen die Retter mit einem Hochleistungslüfter nach draußen. Erste Ermittlungen zur Brandursache nahm die Polizei auf.
Die Rethener Ortsfeuerwehr wurde bereits auf der Anfahrt nach Laatzen wieder zum Einrücken aufgefordert.
Vor Ort waren von der Ortsfeuerwehr Laatzen 26 Helfer mit fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst sowie die Laatzener Polizei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.