Gas ströhmt aus - Feuerwehr schnell vor Ort

...Messgeräte der Feuerwehr im Einsatz...
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 05.06.2014

Gasgeruch meldete heute Nachmittag gegen 17.10 Uhr eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Straße Im Langen Feld in Laatzen-Mitte. Umgehend rückte die Laatzener Ortsfeuerwehr zu dem 16-Parteinenhaus aus.
Vor Ort konnten die Retter schnell Entwarnung geben: Im Keller war zwar leichter Gasgeruch wahrnehmbar, allerdings zeigten die Messgeräte keine Konzentration an. In einem Kellerraum fanden die Helfer dann die Ursache, aus einer kleinen 190-Gramm Gaskartusche ströhmte Gas aus. Allerdings in sehr kleinen Mengen.
Einige Bewohner verfolgten die Maßnahmen von Polizei und Feuerwehr von einem kleinen Stichweg von gegenüber aus. Aus Vorsicht hatten sie ihren Wohnungen verlassen.
Eine 65-jährige Bewohnerin hatte das Gas gerochen, als sie mit weiteren Bewohnern auf dem Weg nach draußen war. Sie rief umgehend über 112 die Feuerwehr an.
Vor Ort waren neben Polizei und einem Rettungswagen des DRK die Laatzener Ortsfeuerwehr mit drei Fahrzeugen (unter anderem dem GW-Messtechnik) und 13 Helfern.
Um 17.50 Uhr waren alle Einsatzwagen wieder eingerückt. Die Kartusche wurde in einer nahen Mülltonne entsorgt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.