Funkenflug aus Schornstein - Feuerwehr kehrt den Abzug

Drehleiter am Schornstein...
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 11.10.2015

Feuer aus Schornstein

"Feuerschein aus einem Dachfenster", mit diesem Alarmstichwörtern wurden am gestrigen Abend gegen 20.35 Uhr die Ortsfeuerwehren Ingeln-Oesselse und Laatzen in die Straße Bruchkamp nach Ingeln-Oesselse (Laatzen) alarmiert.
Vor Ort sahen die ersten ankommenden Helfer der Ortsfeuerwehr Ingeln-Oesselse noch Funkenflug aus dem Schornstein, danach nur noch Qualm. Das Haus wurde sofort nach Wärmequellen im Haus abgesucht und ein Trupp unter Atemschutz bereit gestellt. Ein Feuerlöscher sowie eine Schuttmulde (für evtl. brennende Rußreste) deponierten die Helfer vor dem Kamin im Wohnzimmer. Die Laatzener Drehleiter wurde gegen 21 Uhr aufgerichtet, vom Korb aus reinigte ein Trupp unter Atemschutz mit Kehrwerkzeug den Schornstein. Flammen oder Funken waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu sehen. Wenige Minuten später traf auch der zuständige Schornsteinfeger ein. Nach Überprüfung aller Einrichtungen im Haus und Rücksprache mit der Feuerwehr wurde der Einsatz gegen 21.30 Uhr beendet.
Die Ursache des Funkenfluges aus dem Schornstein konnte nicht geklärt werden. Die Bewohner waren erst von Nachbarn bzw. der Feuerwehr auf ihren brennenden Schornstein aufmerksam gemacht worden, im Wohnzimmer war nichts davon zu merken.

Vot Ort waren die Ortsfeuerwehr Laatzen und Ingeln-Oesselse mit fünf Fahrzeugen und 30 Helfern, die Polizei und ein Rettungswagen des DRK.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.