Frau bleibt in Aufzugskabine stecken - Feuerwehr hilft

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 23.06.2015

Eine Frau mittleren Alters ist am heutigen Abend gegen 21.20 Uhr mit einem Aufzug im Bahnhof Laatzen stecken geblieben. Sie blieb in der gläsernen Kabine bis die Feuerwehr sie gegen 21.35 Uhr befreite.
Mit neun Mann Besatzung rückten die Laatzener Helfer nach dem Alarm um 21.25 Uhr umgehend zum Laatzener Bahnhof aus. Im Aufzug zwischen den Gleisen 12/13 meldete die Leitstelle einen festsitzenden Aufzug mit einer Frau in der Kabine. Mit Spezialwerkzeug öffneten die Helfer innerhalb von wenigen Minuten die gläserne Tür. Die Frau mittleren Alters verließ danach eiligst die Kabine. Daten bekamen die Helfer nicht von der Dame, sie war vermutlich taubstumm. Schon vorher hatte der Rettungsdienst versucht Kontakt aufzunehmen, auch dieses gelangte nur mit Handzeichen. Wie lange die Frau eingeschlossen war, konnte nicht geklärt werden.
Die Tür konnte nicht von innen geöffnet werden, da die Kabine nicht bündig zum Stehen gekommen war. Dieses gelang erst der Feuerwehr von außen.
Um 21.55 Uhr war die Feuerwehr wieder eingerückt, die Besatzung des Rettungswagens verließ den Einsatzort ohne tätig geworden zu sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.