Feuerwehr rückt zu Ölfilm auf der Bruchriede aus

Am Dienstag den 26.07.2016, gegen 8 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Rethen (Leine) und Laatzen zur Bruchriede in Rethen gerufen.
Dort war ein öliger Film auf dem Wasser entdeckt worden. Die Feuerwehr setzte einen so genannten Ölschlängel auf der Bruchriede und streute Bindemittel für Gewässer auf die ölhaltige Flüssigkeit.
Ein Teil des Bindemittels wurde von der Feuerwehr selbst aufgenommen. Der Rest wird von einer Fachfirma abgesaugt.
Parallel wurde, gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadt Laatzen, nach der Ursache für die Verschmutzung gesucht. Hierzu wurden mehrere Straßenkanäle in diesem Gebiet kontrolliert.
Es wurde schließlich ein Betrieb im Rethener Gewerbebiet ausfindig gemacht, auf dessen Gelände bei einem Bagger ein Hydraulikschaden aufgetreten war.
Hier wurde die Entwässerung abgedichtet, damit kein weiteres Öl in die Bruchriede fließt.
Nach insgesamt 2,5 Stunden konnten die 28 Feuerwehrleute wieder einrücken. Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.