Dreimal Alarm für die Ortsfeuerwehr Laatzen am Montagabend

...Wassereinsatz...
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 23.03.2015

Zu drei Einsatzstellen rückten die ehrenamtlichen Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen am Montag aus. Benzingeruch, Brand eines Containers und auslaufende Betriebsstoffe hießen die Alarmstichworte.
Um 20.24 Uhr rückten zwei Fahrzeuge zum Pausenhof der Albert-Einstein-Schule aus, es riecht nach Benzin wurde gemeldet. Vor Ort konnte kein Geruch nach Brennstoffen festgestellt werden. Auch in den Schächten der Kanalisation fand sich nichts. Die Feuerwehr rückte wenig später wieder ein.
Gegen 21.10 Uhr brannte dann ein Altpapiercontainer an der Außenfassade des Pflegeheims Wilkening. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte der mit Altpapier gefüllte Container lichterloh. Vor der Feuerwehr hatten die Beschäftigten schon versucht mit drei Pulverfeuerlöschern die Flammen zu löschen. Dieses gelang der Ortsfeuerwehr Laatzen mit reichlich Wasser und Schaum. Ein Helfer kontrollierte mit der Wärmebildkamera die mit Putz versiegelte Fassade, es wurden aber nur 40 Grad gemessen.
Gegen 21.30 eilte die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs dann noch in die Marktstraße, von dort wurde eine Verunreinigung der Fahrbahn im Kurvenbereich gemeldet. Die Helfer brauchten wegen Geringfügigkeit nicht tätig zu werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.