Diesel läuft aus LKW aus - Autobahn betroffen

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 19.06.2015

Leck am Tank - 120 Liter Diesel laufen aus

Aus einem LKW sind heute Morgen ca. 120 Liter Diesel ausgelaufen. Der Hauptfahrstreifen der Autobahn 7 in Richtung Norden war auf Höhe Laatzen für mehrere Stunden gesperrt.
Um 7.33 Uhr wurde der Ortsfeuerwehr Laatzen ein defekter Lastwagen auf der A7 in Höhe Wülferode Ost gemeldet. Nach Ausrücken von zwei Einsatzfahrzeugen und zehn Kräften verlagerte sich die Einsatzstelle auf der Autobahn 7 auf die Richtungsfahrbahn Nord genau an der Abfahrt "Laatzen". Fast zeitgleich mit der Polizei kamen die ersten Kräfte der Feuerwehr Laatzen am Unfallort an. Der Tank eines LKW aus dem Neckar-Odenwald-Kreis war Leck geschlagen, eine kurze Dieselspur zog sich an der Abfahrt Laatzen entlang. Die letzten Liter Diesel konnten in einer Schuttmulde aufgefangen werden. Mit Bindemittel (zwei Behälter wurden verstreut) konnte eine weitere Ausbreitung des Kraftstoffs eingedämmt werden. Mit einem Besen wurde Bindemittel auch unter dem LKW verteilt. Insgesamt 120 Liter waren aus dem Tank ausgetreten, teilweise auch schon im Randstreifen versickert.
Die Autobahnpolizei sorgte derweil für die Absicherung der Gefahrenstelle und sperrte den Hauptfahrstreifen Richtung Hamburg, die Abfahrt "Laatzen" konnte in langsamer Fahrt auch weiterhin genutzt werden.
Der 41-jährige Fahrer und sein Hund blieben unverletzt. Wie es plötzlich zu dem Leck kam, konnte nicht geklärt werden.
Um 8.40 Uhr war die Ortsfeuerwehr Laatzen wieder eingerückt.

Bilder anbei, alle: Senft
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.259
Jürgen Hedrich aus Laatzen | 20.06.2015 | 12:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.