Dienstsport - Radtour der Ortsfeuerwehr Laatzen

Wülferoder Straße....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 04.06.2015

Sport stand auf dem Dienstplan der Ortsfeuerwehr Laatzen und das wurde bei klarem Himmel und knapp 20 Grad auch in die Tat umgesetzt. Wie jedes Jahr Anfang Juni stiegen die Mitglieder der Einsatzabteilung aufs Rad und fuhren durch die Feldmark nach Wassel.

Dieses Jahr waren die Musiker leider nicht mit dabei und auch sonst "schwächelte die Radfahrerfraktion" ein wenig: Nur etwa 25 Frauen und Männer traten in die Pedale und radelten über Wülferoder Straße, am ADAC-Fahrsicherheitszentrum vorbei und weiter über Müllingen und Wirringen nach Wassel. Dort begrüßte das ehemalige Feuerwehrmitglied Hermann Gurkasch die Gruppe herzlich. Bei Bratwurst, Steaks und kühlen Getränken saßen die Mitglieder im Garten des Hofes von Gurkasch am Lagerfeuer und genossen das trockene Wetter. Das Grillgut sowie die Getränke hatten "Nicht Radfahrer" per Auto mitgebracht, diese Truppe organisierte auch das Grillen und Aufräumen nach dem "kleinen Fest".

Die Radtour Anfang Juni hat bei der Feuerwehr eine lange Tradition. Schon seit den 1980er Jahren fahren die Mitglieder regelmäßig einmal im Jahr zu ihrem ehemaligen Mitglied nach Wassel. Zusammen mit der Familie Gurkasch verbringen die ehrenamtlichen Brandschützer dann einen schönen Abend unter freiem Himmel. "Nur zweimal mussten wir in bzw. an unser Feuerwehrhaus in Laatzen zum Grillen ausweichen, sonst sind wir immer die 30 Kilometer geradelt", betonte Ortsbrandmeister Klaus-Dieter Wichmann, als er sich gegen 21.30 Uhr für die Gastfreundschaft bedankte und die Gruppe zur Rückreise nach Laatzen startete.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.