Brandmeldeanlage löst aus - ein Stecker brennt

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 29.01.2015

Am heutigen Donnerstag gegen 18.58 Uhr löste die Brandmeldeanlage der Seniorenresidenz in der Mergenthaler Straße aus. Ein Feuer mussten die ehrenamtlichen Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen zwar nicht löschen, aber gebrannt hat es trotzdem.
Als Polizei und Feuerwehr an der Einsatzstelle in einem Appartement in der 1.Etage ankamen, war das Personal schon damit beschäftigt eine Kaffeemaschine und einen Wasserkocher zu entsorgen. Der Stecker des einen Elektrogerätes (Kaffeemaschine) lag beim Eier kochen auf einer Herdplatte und war in Brand geraten. Glücklicherweise hatte das Feuer nicht noch weitere Gegenstände in der kleinen Wohnung der 89-Jährigen in Brand gesteckt. Außer einem Schreck hatte die Seniorin keine weiteren Blessuren.
Gegen 19.30 Uhr waren ein Dutzend Helfer mit ihren beiden Fahrzeugen schon wieder eingerückt.

Am gestrigen Abend ab 20.54 Uhr waren 13 Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen mit drei Fahrzeugen beim Großbrand in Springe-Eldagsen im Einsatz. Es galt mehrere Punkte im Stadtgebiet anzufahren und Messungen durchzuführen. Auch an der Einsatzstelle wurden Luft und nähere Umgebung untersucht.
Gegen 23.45 Uhr waren die Helfer wieder eingerückt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.330
Kurt Battermann aus Burgdorf | 29.01.2015 | 21:09  
3.771
Ingrid Duve aus Laatzen | 29.01.2015 | 22:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.