Auslaufende Betriebsstoffe auf der BAB 7

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 11.01.2016

Zu ihrem 3.Alarm am Montag rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen mit zwei Fahrzeugen und einem Dutzend Helfern am Abend auf die BAB 7 aus. Um 19.28 Uhr meldete die Leitstelle auslaufende Betriebsstoffe zwischen der Abfahrt Laatzen und dem Messeabzweig Hannover-Süd Richtung Kassel.
Vor Ort stand eine 36-Jährige aus Sehnde mit ihrem weißen Renault Clio auf dem Standstreifen. Schon einige Meter vor dem Fahrzeug sahen die Helfer die "dunkel-schwarze Spur" aus Betriebsstoffen. "Bei Tempo 120 hat das Auto plötzlich geruckelt und gequalmt und dann lief es nicht mehr", berichtete die Sehnderin, die auf dem Weg zur Arbeit nach Hildesheim war.
Umgehend wurde die Fahrbahn gesichert und eine Spur gesperrt. Etwa 15 Minuten später traf auch die Polizei ein. Nach Absprache untereinander wurde eine Fachfirma zur Reinigung der Fahrbahn in Marsch gesetzt. Den Kleinwagen nahm ein Abschleppwagen "huckepack".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.