Die Winterfeste beginnen

Ende November – für viele verbindet sich diese Kalenderzeit mit der Vorfreude auf den „Winterlichen Scheunenmarkt“ in Annenwalde. Man weiß: Hier lächelt die Uckermark. Doch diesmal wird alles anders sein: Weil das Stroh zu locker gepresst ist, kann die mächtige Gutsscheune von Kitty Weitkamp und ihren Mitstreitern nicht geräumt werden. Eigentlich wollte die Gestütschefin den Markt der regionalen Köstlichkeiten deshalb ausfallen lassen. Doch der Aufschrei von Fans und Ausstellern war unüberhörbar, und so hat sich die taffe Winterfrau etwas ausgedacht: ersatzweise den „Kleinen Annenwalder Lichtermarkt“. Die Betonung liegt auf „KLEIN“, denn es kann nur etwa ein Drittel des bekannten Scheunen-Programms im Hofladen und in der Gaststätte „Kleine Schorfheide“ Platz finden. Rund 20 gut sortierte Stände mit Kunsthandwerk und regionalen Produkten bilden den kleinen Lichtermarkt. Im Hofladen spielt die Berliner Band „Don’t Tell Mama“ auf, und Volker Müller-Hagenbeck und Lebensgefährtin Ilona Dikof von der „Kleinen Schorfheide“ bieten unter freiem Himmel verschiedene Wintersuppen, Weihnachtbraten am Spieß und natürlich auch Bratwurst an. Kitty, die Winterfrau, wird wieder hinter dem Glühweinstand zu finden sein. Sie bittet alle Freunde der Annenwalder Winterfeste, diesmal nicht mit Bussen zu kommen und auf der ausgeschilderten Wiese zu parken, damit der Andrang beherrschbar bleibt. Dann lächelt die Uckermark auch im Kleinformat. Die Band spielt übrigens abends, nach Marktschluss, weiter im Hofladen. (pe)

Kleiner Annenwalder Lichtermarkt: Samstag, 23. November 2013, 11 bis 18 Uhr, in 17268 Annenwalde bei Templin, zwischen Hofladen und der Gaststätte „Kleine Schorfheide“.
Infos unter: 03987 704524, im Internet: www.gestuet-annenwalde.com
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.