Krapfenprinz 2016 der Billenhauser Schützen

Billenhausen: Vereinsheim | Beim Faschingsschießen des Schützenvereins Billenhausen gelang es Hans Mayer, dem 44-Teiler am nächsten zu kommen und als „Krapfenprinz 2016“ von den vielen überreichten Krapfen so viele essen zu dürfen wie er wollte oder konnte. Freigiebig teilte er die reichlich vorhandenen Krapfen mit allen Anwesenden und stimmte ein erstes Liedchen an. Gerhard Schmid kam dem 33-Teiler am nächsten und erhielt dafür eine Kette mit hochprozentigen bunten Wässerchen. Dem 22-Teiler am nächsten kam Alois Heider. Dafür erhielt er eine Fischdose als Trostpreis. Der Jugendpreis ging an den Jungschützen Niklas Zech. Das anschließende, allgemeine Verzehren der Krapfen wurde von gemeinsam gesungenen Wirtshausliedern begleitet, so dass das Faschingsschießen wieder zu einem rundum gelungenen Abend wurde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.