Einladung zum Diabetes-Abend

Wann? 18.10.2014 18:00 Uhr

Wo? Heilbad Krumbad, Bischof-Sproll-Straße 65, 86381 Krumbach (Schwaben) DE
Krumbach (Schwaben): Heilbad Krumbad | Das Bayerische Gesundheitsministerium hat in diesem Jahr die Gesundheitsämter aufgerufen, über Zuckerkrankheit und Möglichkeiten der Vorbeugung dieser Volkskrankheit informieren. Hierbei steht Diabetes Typ II, früher Alterszucker genannt, im Vordergrund, da dieser auch vom jeweiligen Lebensstil beeinflusst werden kann. Neben Bewegung spielt die Ernährung eine wesentliche Rolle. Das Gesundheitsamt bietet in Zusammenarbeit mit dem Krumbad einen Diabetesabend mit Diabetes-Dinner am Samstag, 18. Oktober 2014 um 18.00 Uhr an. Die Küche des Krumbades kocht für Diabetiker geeignetes Essen, um zu zeigen, dass auch Diabeteskost sehr gut schmecken und satt machen kann. „Alle insulinpflichtigen Diabetiker sollen sich darauf einstellen, dass es erst ab 19.00 Uhr Essen gibt“, bittet Dr. Roland Schmid, Leiter des Gesundheitsamts. Zunächst wird der Arzt und Diabetologe Dr. Jörg Schaper über die Zuckerkrankheit aus ärztlicher Sicht und die neuesten Therapieoptionen berichten, anschließend die Diabetesassistentin Sivia Rieger über die zu beachtenden Lebensstilfaktoren. Constanze Horny, Ernährungsberaterin des Krumbades, wird das Menü vorstellen und berichten, was bei der Kostzusammenstellung zu beachten ist. Das Menü und Tafelwasser sind vom Bayerischen Gesundheitsministerium gesponsort, kosten für alle Teilnehmer nichts. Auch Eintritt wird nicht erhoben. Kooperationspartner an diesem Abend ist auch die AOK – die Gesundheitskasse. „Bonuspunkte beim Essen sammeln zu können, ist mega-attraktiv“, gibt Dr. Schmid mit einem Augenzwinkern zu. Eingeladen sind alle Interessierten, alle Diabetiker sowie deren Angehörigen und Freunde. Wegen begrenztem Platz im Restaurant ist Voranmeldung beim Krumbad unter Telefon 08282/906-0 nötig!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.